Damen 4.Spieltag 2017

 

Die Meisterschaftssaison 2017 des WTV biegt für die heimischen Tennisspielerinnen von GWA auf die Zielgerade ein und bringt noch wichtige Spiele im Kampf um den Aufstieg. Am vergangenen Samstag war beim letzten Heimspiel der Saison der direkte Verfolger BTV Nottuln zu Gast auf der Tennisanlage an der Adolfshöhe. Von dem nicht allerbesten Tenniswetter und Dauernieselregen ließen sich Lena und Jana Handke, Julia Stoffers, Amelie Nelle, Carolin und Christin Nitz und Mayleen Lömke nicht beeindrucken und von ihrer erfolgreichen Reise durch die Bezirksklasse nicht abbringen.

 

Souveräne Leistung in Auftakt-Einzeln

 

Zu Beginn des Spieltages konnten Julia Stoffers und Carolin Nitz an ihre Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und erneut ihre gute Form beweisen. In beiden Einzelpartien gerieten die verdienten Erfolge zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Stoffers besiegte ihre Gegnerin mit einem deutlichen Zweitsatzsieg (6:1 und 6:2). Auch Nitz überließ ihrer Gegnerin nur drei Spiele - das 6:1 und 6:2 war für sie bereits Saisonsieg Nummer vier. Jana Handke ließ mehr Spannung zu und benötigte drei Sätze, um schließlich als Siegerin vom Platz zu gehen. Nach einem Satzrückstand (2:6), konnte sie den zweiten Satz für sich entscheiden (6:3) und somit war der dritte Satz spielentscheidend. Hier hatte Handke knapp die Nase vorne (7:6). Mit einer 3:0-Führung gingen Lena Handke und Christin Nitz ins Rennen. Nitz überließ im ersten Satz ihrer Gegnerin ein einziges Spiel (6:1) und gestaltete Satz zwei mit ihrem schnellen 6:0 noch deutlicher. Während dessen hatte es Lena Handke auf dem Nachbarplatz mit einer starken Nummer eins vom BTV Nottuln zu tun, hielt aber gut mit. Waren es im ersten Durchgang noch zwei Breaks, die sie hinnehmen musste, konnte sie im zweiten Satz die Entscheidung auf den Satztiebreak vertagen. In diesem wehrte sie erst noch drei Matchbälle ab, ehe sie sich dann nach dem vierten Matchball nach einer guten Leistung geschlagen geben musste (3:6 und 6:7). Amelie Nelle betrat als letzte die Sandplätze und über weite Strecken sah es nach einem schnellen Sieg aus, denn Nelle begann stark und gewann den ersten Satz mit 6:0. Doch zu Beginn des zweiten Satzes ließ sie dann nach und ihre Gegnerin bestimmte nun die Partie. Aber Nelle kam zurück, gewann nach einem 0:3-Rückstand fünf Spiele in Folge und hatte beim Spielstand von 5:3 sogar einen Matchball. Der Erfolg stand dicht bevor. Letztendlich konnte Nelle aber erst im Tiebreak den Sieg eintüten (7:6). Mit diesem Einzelerfolg lagen die GWAlerinnen uneinholbar mit 5:1 in Front.

 

Deutliche 5:1-Fügrung vor den Doppeln

 

Aber nach den Einzeln ist bekanntlich vor den Doppeln und so ging es für die Doppelpaarungen Handke, L./ Nitz, Ca., Handke, J./ Stoffers und Nitz, Ch./Lömke mit der komfortablen Situation, dass die Doppel nicht mehr über den Ausgang des Spieltages, sondern lediglich über die Höhe des Sieges entscheiden würden, in die Partien. Glatt in zwei Sätzen siegten Jana Handke und Julia Stoffers (6:4, 6:1) sowie die Paarung mit Christin Nitz und Mayleen Lömke (6:3 und 6:2). Hoch her ging es hingegen im Spitzendoppel mit Lena Handke und Carolin Nitz. Nach verlorenem ersten Satz, fand das Albersloher Duo besser in der Partie, nahm das Spiel nun in die Hand, schafften den 1:1-Satzausgleich (6:2) und zwang damit die Gäste in den Match-Tiebreak. Diesen entschieden die GWA-Damen mit 10:6 für sich. Somit konnte auch der letzte Punkt mitgenommen werden. Das 8:1 war am Ende der höchste Saisonsieg für die Albersloherinnen.

 

Höchster Saisonsieg für das GWA-Team

 

Mit dem Erfolg legte das Team im Aufstiegsrennen nach, ist nach vier Spieltagen immer noch ungeschlagen und löste den direkten Aufstiegskonkurrenten an der Tabellenspitze ab. Am kommenden Samstag (08. Juli, 13 Uhr) endet dann für die Albersloherinnen die Sandplatzsaison und spannender könnte es vor diesem Spieltag nicht sein. Während die Absteiger mit dem TC Hamaland Vreden und dem TC Blau-Weiß Rheine feststehen, fällt die Entscheidung um den Aufstieg am letzten Spieltag. Der zweite Platz ist den GWAlerinnen schon einmal sicher, aber im Showdown mit dem bislang auch ungeschlagenen TSV Wstf. 06 Westerkappeln, der den Albersloherinnen direkt auf den Fersen ist, geht es um das Aufstiegsticket.

 

Showdown am letzten Spieltag

 

Die Ausgangssituation vor dem Topspiel ist einfach: gewinnen die Grün-Weißen, spielen sie in der kommenden Saison in der Bezirksliga; verlieren sie die Partie, verbleiben sie in der Bezirksklasse. Wenn es nach der ersten Damenmannschaft geht, möchten sie ihre Punktausbeute beim punktgleichen Aufstiegskonkurrenten aufstocken, allerdings dürfte es eine große Herausforderung werden und sie werden an ihre Leistungsgrenze gehen müssen. Aber keine Frage, wer triumphieren will, muss jeden schlagen und mit dieser Einstellung wird das Team nach Westerkappeln reisen.

 


Nächste Spiele

Tennis
28.10.2017   Beginn:10:00
Abrüsten der Tennisplätze (H)
Tennis Damen Bezirksklasse
05.11.2017   Beginn:10:00
gegen Turn- und Sportclub Münster 1 (H)
Tennis Junioren U18 Bezirksklasse
05.11.2017   Beginn:13:00
gegen TC Grün-Weiß Telgte 1 in Wolbeck (A)
Tennis Herren Kreisliga
11.11.2017   Beginn:15:00
gegen TC St. Mauritz 1 (H)
Tennis Damen Bezirksliga
18.11.2017   Beginn:15:00
gegen Dorstener TC 1 (H)
Tennis Damen Bezirksklasse
18.11.2017   Beginn:15:00
gegen 1.TC Hiltrup in Hiltrup (A)
Tennis Junioren U15 Bezirksklasse
19.11.2017   Beginn:10:00
gegen Hünenburger TC 1 in Wolbeck (A)
Tennis Herren Kreisliga
25.11.2017   Beginn:15:00
gegen 1.TC Hiltrup 4 (A)
Tennis Junioren U18 Bezirksklasse
02.12.2017   Beginn:13:00
gegen 1.TC Hiltrup 3 in Wolbeck (A)
Tennis Junioren
16.12.2017   Beginn:13:00
Weihnachtsturnier (H)
Tennis Damen Bezirksliga
16.12.2017   Beginn:18:00
gegen SC Hörstel 1 in Hörstel (A)
Tennis Junioren U15 Bezirksklasse
17.12.2017   Beginn:10:00
gegen TC Blau-Weiß Werne 1 in Wolbeck (A)
Tennis Junioren U18 Bezirksklasse
17.12.2017   Beginn:13:00
gegen Turn- und Sportclub Münster 2 in Wolbeck (A)

Wir bedanken uns für die Unterstützung

  • Tennis Volksbank
  • Tennis Sternberg
  • Tennis Lömke
  • Tennis Kröger
  • Tennis Geschermann
  • Tennis Hast Maus
  • Tennis Noge
  • Tennis AundS
  • Tennis Sparkasse
  • Tennis Raiffeisen
  • Tennis Tele Voß
  • Tennis Drepper 2
  • Tennis Eiscafe
  • Tennis Hüttmann
  • Tennis Pöttner
  • Tennis Rehbaum
  • Tennis Mersmann 2
  • Tennis Auto Breul
  • Tennis Zur Post
  • Tennis Queromed
  • Tennis Solarkönig
  • Tennis Provi
  • Tennis Drepper
  • Tennis Mersmann
  • Tennis Grube