Auch 2021 waren im April und Mai coronabedigt keine gemeinsamten Ausfahrten erlaubt. Als kleine Motivationshilfe gab es jede Woche eine kleine Challenge, bestehend aus einer vorgegebenen Strecke und einer Aufgabe, die man unterwegs lösen musste. Die Challenges 2021 werden nachfolgend beschrieben.

 

Challenge #1

So, liebe Leute, Osterferien! Und drei Tage schönes Wetter, also rauf auf die Leeze.

Für die erste Woche habe ich zwei Strecken zur Auswahl (45 km und 65 km), die ihr mit den folgenden Links herunterladen könnt oder im Falle der Garmin-Links direkt auf einer Garmin spielen könnt. Für beide Strecken gibt es eine kleine Aufgabe zu lösen. Auf dem Rückweg wartet nämlich in Ameke jemand auf euch, der gerne mit auf's Selfie möchte. Der Herr sitzt in der Nähe der Kirche und dengelt gerade seine Sense...

Strecke 1:  Herbern, Kurick, Ameke
Strecke 2: Capelle, Werne, Stockum, Kurick

Challenge #2

So, liebe Leute...
für die Osterwoche habe ich mal versucht, eine Anregung der Hummel umzusetzen und eine 'Motiv'-Runde zu erstellen. Am Ende sollte die Route auf der Karte - passend zur Jahreszeit - einem Schmetterling ähneln. (Ein bisschen Fantasie wird vorausgesetzt, es könnte auch ein Manta-Rochen sein 😉).

Für das Motiv müssen ein paar Straßen hin- und zurück gefahren werden, u.a. hoch zum Höhenweg. Insgesamt ist die Strecke mit 75 km etwas länger als üblich geworden. Daher gibt es auch wieder eine Einsteiger- und Saisonbeginn-taugliche Strecke, die über Hoetmar, Buddenbaum nach Freckenhorst führt und 45 km lang ist.

Eure Foto/Selfie Aufgabe dreht sich diesmal um Thiatildis, die erste Äbtissin des Klosters in Freckenhorst. Kurz bevor ihr Freckenhorst verlasst bzw. erreicht, findet ihr ihre Statue am Groneweg. Ein respektvolles Besucherfoto mit Thiatildis im Hintergrund wäre fein.

Strecke 1: Hoetmar, Buddenbaum, Freckenhorst
Strecke 2: Mantarochen/Schmetterlingstour

Challenge #3

"Die Beine wollen arbeiten!" - mit diesem schönen Spruch hat uns Anne diese Woche beim Indoorcycling motiviert. Wenn eure Beine auch draußen arbeiten wollen, habe ich hier eine neue Aufgabe für euch: Findet Nepomuk!

Unsere längere Route (65 km) führt in die Gegend zwischen Ems und Bever: über Telgte in einem Bogen nach Ostbevern, am Schloss/Internat Lohburg vorbei und schließlich über Westbevern, Haus Langen und Handorf zurück. Unterwegs könnt ihr Ausschau halten nach Nepomuk, der auch als 'Brückenheiliger' bekannt ist. Ihr werdet mindestens zwei Brücken mit seiner Statue entdecken. Ein dritter Nepomuk - das sei verraten - steht etwas versteckt in der Nähe von Haus Langen am Wegesrand...

Die etwas kürzere Variante ist 50 km lang, lässt Ostbevern aus und führt von Telgte in einem kleinen Bogen nach Westbevern. Aber auch hier sind zwei Nepomuks versteckt ;-)

Strecke 1: Telge, Westbevern, Haus Langen
Strecke 2: Nepomukrunde - Zwischen Ems und Bever

Challenge #4

WhatsApp Image 2021 04 16 at 23.40.20Liebe Radsportler,
die vierte Challenge-Woche führt uns nach Bösensell und in die Alvingheide mit der Gärtnersiedlung zwischen Bösensell und Albachten. Auf dem Rückweg der 65-km Runde gibt es dieses mal eine hölzerne Sehenswürdigkeit zu entdecken: "Chainsaw Carving" (Schnitzen mit Kettensägen) heißt die Kunst, mit der aus zwei alten Eichen an einem Hof tierische Motive entstanden sind...
Die alternative 52-km Strecke führt über Senden in Richtung Albachten. Auf halben Weg kommt ihr am 'Haus Ruhr' vorbei (das auch ein hübsches Fotomotiv abgibt) bevor ihr ebenfalls auf die hölzernen "Busch-Moped" Kunstwerke stoßt.

Viel Spaß weiterhin beim Radeln und Entdecken!

Strecke 1: Senden, Albachten
Strecke 2: Alvingheide und Gärtnersiedlung

 

 

Challenge #5

foerdertuermeSo liebe Leute,
nachdem die Eulen-Suche für den einen oder anderen zu einer richtigen Herausforderung wurde, widmen wir uns diese Woche der Industriekultur mit ihren etwas 'markanteren' Landmarken. Für beide Streckenvarianten gilt es dieses Mal, die beiden folgenden kleinen, unscheinbaren Fördertürmchen zu entdecken 😉 

Die kurze Streckenvariante ist 50km lang und führt über die bekannten Wege nach Ahlen. In Ahlen fahren wir ein Stück die alte Zechenbahntrasse, um schließlich in einem kleine Bogen wieder in Richtung Sendenhorst und Albersloh zu gelangen.

Die längere Strecke bringt euch zunächst bis kurz vor Neubeckum. Hier gehts etwas zick-zack durch die Felder (beim Kreuzen der Bahn die Geschwindigkeits-Beschränkung beachten!!) um schließlich um Roland herum auf die Bundesstraße nach Ahlen zu gelangen. Ab hier habt ihr zwei Möglichkeiten. Die Variante 1 läuft ein Stück an der Bundesstraße entlang, danach über die alte Beckumer Straße nach Ahlen. Variante 2 läuft ca zwei Kilometer über eine Holperstrecke, die mich an den Wald von Arenberg erinnerte 😉 Zur Belohnung gibt es anschließend eine richtig schöne glatte Nebenstrecke nach Ahlen.

Für diese Runde gibt es neben den Fördertürmen noch eine kleine zweite Challenge. Schaut mal, ob ihr diese kleine Gartenkapelle entdeckt:

gartenkapelle

Strecke 1:  Industriekultur
Strecke 2: Neubeckung um Industriekultur

Challenge #6

wegweiserunsere Fahrt in den Mai führt uns diese Woche in Richtung Nord- und Südkirchen und von dort über einen schönen Wirtschaftsweg am Dammbach entlang. In einem Bogen geht es schließlich um Herbern herum wieder zurück nach Albersloh. Diese Runde ist ca. 66 km lang. Die kürzere Variante mit 52 km verläuft über Ascheberg, Herbern und Capelle-Bahnhof, ein Stück die B54 bis zu 'Letzten Wolf' und von dort wie Variante 1 weiter.

Die zugehörige Aufgabe ist diesmal etwas kniffliger: Unterwegs könnt ihr mal Ausschau halten nach diesem merkwürdigen Wegweiser, der offenbar aus dem Allgäu ins Münsterland verrutscht ist und unterwegs am Wegesrand zu finden ist...

Strecke 1:  Kneippkurgarten und Hirschbachwäldchen kurz
Strecke 2:  Kneippkurgarten und Hirschbachwäldchen lang

 

Challenge #7

Mitten durch Freckenhorst, vorbei am 'Bauerndom' und am Westerholter Schloss verläuft die Streckenempfehlung der kommenden Woche. Diesmal mit einer winzigen Offroad-Challenge: ortsauswärts gelangt ihr an ein großes Tor, das verschlossen ist... Hier müsst ihr zur Umgehung ein paar Meter schieben.

Ach so: auf dem Weg durch Freckenhorst könnt ihr übrigens ein Stück der ehem. Berliner Mauer entdecken. Also: findet das alte Mauerfragment!

mauer

Die längere Route verläuft dann durch die Bauernschaft Vohren bis kurz vor Beelen. Hier passiert ihr das 'Beelen Airfield' - ein zentrales Drehkreuz im ostmünsterländischen Luftverkehr ;-).

Nach Westkirchen gönnen wir uns noch einen kurzen Anstieg zu Höhenweg und dann geht's über Hoetmar zurück nach Albersloh. Die längere Strecke ist 65km lang, die kürzere (ohne Beelen) ist 54 km.

Strecke 1: Berliner Mauer
Strecke 2: Berliner Mauer und Beelen

Challenge #8

Für alle, die den morgigen Feiertag zu einer Ausfahrt nutzen wollen, hier bereits die nächste Aufgabe:

Es geht in Richtung Hiddingsel und von dort auf einer schönen Straße an der 'alten Fahrt' des Kanals nach Senden. Hier wartet Nies mit seiner Frau auf ein Selfie mit euch. Nies galt als 'westf. Eulenspiegel', über den Anton Aulke viele plattdeutsche Geschichten aufgeschrieben hat. (Die Skulptur stammt übrigens von einem Künstler aus Sendenhorst).

nies

 

betonschweineKleine Zusatzaufgabe: Vielleicht findet ihr im Ort auch das eine oder andere schön verzierte Beton-Schaf...

Strecke 1: Westfälischer Eulenspiegel kurz
Strecke 2: Westfälischer Eulenspiegel lang

 

 

 

Challenge #9

atelierLeider keine schönen Wetteraussichten für Pfingsten. Trotzdem hier eine kleine Streckenempfehlung fürs Wochenende: Über Ottibotti vorbei an der Alpaca-Farm geht es in Richtung Lüdinghausen. Nach einem kurzen Schlenker durch den Ort führt euch die Route durch die Bauernschaft Westrup, vorbei an einem Hof, an dem euch mit eine wenig Glück eine kleine Esel-Herde begrüßt und über den Teufelsbach nach Nordkirchen. Hier könntet ihr Mo's Eisdielen-Challenge erfüllen und gestärkt über Ascheberg zurückrollern.

Die Aufgabe besteht diesmal darin, dieses Kunstatellier zu entdecken, aus dem übrigens auch die schönen Mosaik-Schafe aus Senden stammen. Kleiner Tipp: Wenn ihr brav die Fahrradwege nutzt, werdet ihr die schöne Hausfront nicht verpassen 😉 

Strecke:  Alpacas und Esel

 

 

 

 

 


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.