In unserem Tourentagebuch findet ihr eine kurze Beschreibung unserer Trainingsfahrten. Für die meisten Touren sind auch Streckenverläufe (als Karte) verfügbar. 


 

Sonntag, 25.11.2012 (Strecke)
Berthold, Josef, Andrea und Brösel: bei kräftigem Gegenwind über Rinkerode, Drensteinfurt, Herbern bis kurz vor Capelle gequält. Dann entspannt vom Rückwind über Ascheberg nach Hause schieben lassen. 48 km


Samstag, 17.11.2012 (Strecke)
Eule, Benedikt, Lui Husmann, Brösel: über Drensteinfurt, Mersch bis Kurick und dann in Richung Herbern. Ab hier:
Eule und Bene über Herbern, Ascheberg zurück (42 km). Thomas + Lui über Capelle, Ascheberg. 52 km.

 


Sonntag, 11.11.2012 (Strecke)
10 Teilnehmer, Davensberg, Capelle, Herbern, Ascheberg, Drensteinfurt und zurück (53 km). Berthold, Michael, Andrea + Brösel von Drensteinfurt aus noch in Richtung Ahlen-Borbein, Sendenhorst und zurück (70 km)  

 


 

Samstag, 10.11.2012 (Strecke)
Andrea & Brösel, Sendenhorst, Enniger, Ennigerloh, Höhenweg,  Hoetmar, Everswinkel, 65 km,


 

Sonntag, 04.11.2012 (Strecke)
7 Teilnehmer, 52 km über Sendenhorst, Walstedde, Herbern, Ascheberg, Rinkerode Albersloh 


Donnerstag, 1.11.2012 (Strecke)
Andrea, Michael, Berthold, Reinhard, Ludger Kr. und Brösel: Über Sendenhorst nach Ahlen, Walstedde, Drensteinfurt. Ruhiges Tempo (26 km/h), 48 km. Brösel mit einer Panne kurz vor Ahlen.

 


Sonntag, 28.10.2012 (Strecke)
Davensberg-Runde mit kleinem Umweg, Otto, Berthold, Andrea und Brösel, 53 km.

 


Samstag, 27.10.2012 (Strecke)
Andrea, Eule und Brösel, über Everswinkel nach Hoetmar, durch die Bauernschaft nach Sendenhorst (Waldmutter) und zurück. 38 km

 


Sonntag, 21.10.2012 (Strecke)
10 Teilnehmer Rund um Münster 74 km.  

 


Samstag, 20.10.2012
Olaf, Michael, Otto Capelle Runde 54 km.

 


Sonntag, 14.10.2012 (Strecke)
5 Teilnehmer, Rund um Senden, 67 km.

 


Sonntag, 07.10.2012 (Strecke)
10 Teilnehmer. Über Sendenhorst, Borbein nach Ahlen, dann zum Kuricker Berg. Anschließend Trennung.
Gruppe 1 : über Mersch, Dreinsteinfurt, ca 55 km.
Gruppe 2 : über Herbern, Capelle, Ascheberg, ca 68 km.

 


Mittwoch, 03.10.2012: Münsterland-Giro
60 km: Ludger Kraienhemke, Thomas Lemke, Thomas Koschützke, Ralf Stötzel, Ludger Lohmann, Benedikt Kröger
100 km: Andrea Ischner-Vahrst, Olaf Spiegelberg, Thomas Vahrst
130 km: Gerd Mersmann
Allen Teilnehmern Gratulation zu euren Leistungen.  

 


Sonntag, 30.09.2012 (Strecke)
6 Teilnehmer, Sendenhorst, Walstedde, Kuriker Berg, Herbern, Rinkerode, Albersloh, ca 64 km . Werner hatte nach ca 15 km einen Platten und keiner hat ein Schlauch, später auf Michael getroffen und in Albersloh stieß Ludger Huesmann noch dazu (war erst um 10.05 am Start).

 


Samstag, 29.09.2012 (Strecke)
7 Teilnehmer Giro Strecke

 


Mittwoch 26.09.2012 (Strecke)
7 Teilnehmer, über Davensberg, Ascheberg, Drensteinfurt, Rinkerode, ca 42 km.

 


Sonntag, 23.09.2012 (Strecke)
7 Teilnehmer, über Hoetmar, Höhenweg nach Ostenfelde, Westkirchen, Freckenhorst, Everswinkel, Alverskirchen. 65 km. Josef mit einem Platten In Ostenfelde.

 


Donnerstag, 20.09.2012 (Strecke)
6 Teilnehmer, über Sendenhorst, Hoetmar, Enniger, Tönnishäuschen, Sendenhorst, 42 km.

 


Mittwoch, 19.09.2012
ausgefallen wg. Regen.

 


Sonntag, 16.09.2012 (Strecke)
Test der Münsterland-Giro Strecke, 60 km, mit Gerd, Otten,  Andrea, Ralf, Ludger, 3 x Thomas und Bene.
Brösel mit einer Panne kurz vor Altenberge.


Donnerstag, 13.09.2012 (Strecke)
Ottibotti, Senden, Feuerstiege, Amelsbüren. 6 GWAler + Gastfahrer Markus Vogt. 56 km.  


Mittwoch, 12.09.2012 (Strecke)
Das 60km-Giro-Team: kleine Runde über Sendenhorst, Vorhelm, Enniger, Hoetmar. 42 km.
Trotz der kurzen Strecke hatten wir gleich drei Pannen: Thomas Lemke, Koschi und Benedikt. Das ist eine optimale Quote von durchschn. 1 Platten pro 14 km!


Sonntag, 09.09.2012 (Strecke)
7 Teilnehmer. Die Strecke der Rinkerorder Gemeinschaftstour vom Juni abgefahren. 79 km.  


Donnerstag, 06.09.2012 (Strecke)
5 Teilnehmer. Drensteinfurt, Sendenhorst, Hoetmar, Everswinkel, Alverskirchen. 49 km.
Zwei Platten bei Familie Ischner-Vahrst, beide mal perfekt mit Hilfe von Gastfahrer Markus Vogt repariert. Schönen Dank, Markus.  


Mittwoch, 05.09.2012 (Strecke)
12 Teilnehmer. Über Davensberg in Richtung Ascheberg. Dort getrennt:
Latte und Rainer-Maria über Ascheberg und Drensteinfurt zurück (40 km). Der Rest über Capelle und Herbern zurück, 50 km.  


Sonntag, 02.09.2012
Berthold alleine: 60 km Runde.
Ludger Husmann & Josef Borgmann: 60 km Runde


Samstag, 01.09.2012 (Strecke)
7 GWAler beim Jedermannrennen + Andre Büddemann beim 24h-Rennen.  


Donnerstag, 30.08.2012 (Strecke)
mit 8 Teilnehmern in Richtung Rinkerode, Davensberg gestartet, Gerd ist dann nach Ascheberg abgebogen. Der Rest weiter Richtung Capelle, Herbern, Kurick, Ameke, Drensteinfurt. 58 km.

 


Mittwoch, 29.08.2012 (Strecke)
15 Teilnehmer, über Alverskirchen, Everswinkel, Telgte. Dort 2 Gruppen
Gruppe 1: über Einen, Everswinkel zurück 49 km
Gruppe 2: über Milte, Einen, Everswinkel, Sendenhorst 62 km 28,5km/h

 


Sonntag, 26.08.2012
6 Teilnehmer (Lui, Gerd, Ralf, Ludger Lohmann, Thomas Koschi und Krähe): Über Rinkerode, Davensberg, rund um Senden, über Feuerstiege zurück, 57 km mit sehr viel Regen.


Donnerstag, 23.08.2012 (Strecke)
7 GWA-Radler + Markus Vogt (RC Münster) als Gastfahrer. Über Sendehorst nach Vorhelm, dann weiter über Enniger in Richtung Höhenweg. Dann über Freckenhorst, Everswinkel und Alverskirchen zurück. 61 km, 30 km/h.

 


Mittwoch, 22.08.2012 (Strecke)
16 Teilnehmer über Amelsbüren Richtung Senden dann Richtung Ottmarsbocholt. Über Ascheberg und Rinkerode zurück . 50/56 km. Thomas Koschützke mit einer Panne zwischen Ottibotti und Ascheberg.

 


Sonntag, 19.08.2012 (Strecke)
Olaf, Andrea und Brösel in Hamburg bei den Vattenfall Cyclassics.  103 km.

 


Donnerstag, 16.08.2012 (Strecke)
Olga, Gerd, Lui Husmann, Andrea und Brösel: Senden-Runde, ca 62 km.

 


Mittwoch, 15.08.2012 (Strecke)
11 Teilnehmer, zunächst gegen Wind in Richtung Sendenhorst, Hoetmar, Enniger, Höhenweg. Dort eine Schleife gedreht und über Buddenbaum, Hoetmar zurück. 61 km.

 


Sonntag, 12.08.2012 (Strecke Bielefeld)
Olaf, 'Harry' Stake, Andrea und Thomas: Jedermann-Rennen in Bielefeld 'Alpecin Days' über 80 km.

Sonntag 12.08.2012
Gerd, Josef, Holger + Freund: Capelle-Runde, ca 52 km.


Donnerstag, 09.08.2012 (Strecke)
Andrea, Olga und Brösel: ganz ruhige Runde über Amelsbüren, Davert, Ottibotti, Davensberg. 46 km.

 


Mittwoch, 08.08.2012 (Strecke 1, Strecke 2)
9 Teilnehmer. Über Sendenhorst, Borbein in Richtung Walstedde. Kurz vor Walstedde Trennung der Gruppen:

Gruppe 1: über Walstedde, Ameke, Drensteinfurt, Rinkerode, 42 km.
Gruppe 2: über Ahlen, am Kasernen-Übungsplatz vorbei in Richtung Kurick, Richtung Herbern, vorher rechts ab über Drensteinfurt, Rinkerode. 59 km.


Sonntag, 05.08.2012 (Strecke)
Olaf, Otten, Andrea und Brösel: über Sendenhorst in Richtung Ahlen, am Kasernen-Übungsplatzvorbei in Richung Kurick, dann südlich von Herbern über Wessel nach Capelle und über Ascheberg zurück. 69 km. Olaf fuhr nach seinem dänischen Trainingsaufenthalt heute mit seinem Tourenrad (Rennrad mit Verdacht auf Rahmenbruch).


Donnerstag, 02.08.2012 (Strecke)
Andrea & Thomas: Familen-Ausflug über 56 km: Sendenhorst, Borbein, Ahlen, Übungsplatz, Kurick, Nordick, Drensteinfurt.

 


Mittwoch, 01.08.2012 (Strecke1, Strecke2)
10 Teilnehmer, über Alverskirchen nach Hoetmar. Dort die Gruppen getrennt.
Gruppe1: Über Hoetmar, Sendenhorst nach Albersloh, ca 38 km. Thomas & Thomas haben dann noch Florian nach Hause begleitet und eine Extra-Runde über Wolbeck zurückgelegt. => 53 km. Super, Thomas ;-)
Gruppe2: Über Freckenhorst, Buddenbaum, noch einen Schlenker über den Höhenweg, Hoetmar, Sendenhorst, ca. 61 km.

 


Sonntag, 29.07.2012 (Strecke)
Andrea, Otto, Gerd und Brösel - RTF in Bad Rothenfelde, 113 km.

 


Donnerstag, 26.07.2012 (Strecke)
über Wolbeck, Handorf, dort getrennt
1: Westbevern, Telgte, Alverskirchen, Sendenhorst, 50 km
2: Rieselfelder, Greven, Gimbte, Gelmer, Westbevern, Telgte, Alverskirchen, 66 km. Michael Jüttner mit einem Platten in Westbevern.

 

 


Mittwoch, 25.07.2012 (Strecke1, Strecke2)
7 Radsportler, über Davensberg bis kurz von Ottmarsbocholt.
Gruppe 1 über Amelsbüren und Rinkerode, 38 km,
Gruppe 2 Richtung Senden, Feuerstiege, Amelsbüren, Rinkerode, 50 km

 


Sonntag, 22.07.2012 (Strecke)
zu neunt in Albersloh gestartet in Richtung Sendenhorst, Ahlen. Heiko ab Borbein beigedreht, Olga regulär ab Ahlen auf die 2-Stunden-Tour in Richtung Walstedde. Der Rest ging auf die gut 105 km lange Strecke der Ahlen-RTF. Hinter dem Höxberg gabs ein Missverständnis bei der Streckenführung und dadurch fielen Andera und Josef aus dem "Hauptfeld" heraus. In zwei Gruppen durch die Stromberger Schweiz, Oelde, Ostenfelde, Höhenweg zurück nach Albersloh. Holger und Josef hatten zum Schluss etwas mit Unterzuckerung und Flüssigkeitsmangel zu kämpfen. Insgesamt 105 km, Andrea und Josef trafen einige Minuten später ein, blieben aber noch im Zeitlimit ;-)

 


Donnerstag, 19.07.2012 (Strecke)
6 Teilnehmer, über Sendenhorst Richtung Walstedde. Da getrennt, eine Gruppe über Herbern, Ascheberg, Davensberg, Rinkerode (57 km). Die andere über Kuricker Berg, Herbern ...

 


Mittwoch, 18.07.2012 (Strecke1 - Strecke2)
8 Fahrer, gemeinsam bis Ascheberg, dann getrennt.
Eine Gruppe über Drensteinfurt, Rinkerode zurück, ca 41 km.  Die zweite Gruppe Richtung Herbern, Bahnhof Capelle bis kurz vor Werne und über Herbern, Ascheberg zurück. 61 km.
Sonntag, 15.07.2012 ( Strecke )
9 Teilnehmer. Über Alverskirchen und Everswinkel nach Telgte, von dort Richtung Milte. Kurz vorher rechts ab nach Einen. Dann über Everswinkel nach Sendenhorst. Von dort z.T. zurück nach Albersloh, z.T. noch über Drensteinfurt und Rinkerode. 58 / 76 km.


Samstag, 14.07.2012 (Strecke)
RTF "Toller Bomberg" mit Otto, Brösel + Michael Otto. Richtung Teuto, Lienen, Hasbergen, Tecklenburg. Insgesamt 106 km bei starkem Wind und Regen im Teuto.

 


Donnerstag, 12.07.2012 (Strecke)
zu sechst über Davensberg, Capelle, Nordkirchen, Ascheberg, Drensteinfurt. 56 km. 30 km/h  


Mittwoch, 11.07.2012 (Strecke)
mit 9 Teilnehmern über Wolbeck, Alverskirchen, Everswinkel , Sendenhorst, Drensteinfurt.
ca. 46 km.


Sonntag, 08.07.2012 
Dauerregen. Drei unentwegte (Lui, Olga und Holger) waren trotzdem unterwegs, 56 km. 


Samstag, 07.07.2012
Otto und Harry bei der RTF in Hamm, 110 km, Richtung Möhnesee.


Donnerstag, 05.07.2012
4 Teilnehmer, über Hoetmar, Höhenweg bis Ostenfelde, 62 km.

 


Mittwoch, 04.07.2012 (Strecke)
7 Teilnehmer, über Hoetmar zum Höhenweg, über Alverskirchen zurück. ca 47 km.

 


Sonntag, 01.07.2012 (Strecke
6 Fahrer, einmal rund um Senden, 67 km, 30 km/h 

 


Samstag, 30.06.2012 (Strecke)
Brösel und Otto bei der Buldern-RTF, 120 km, 30 km/h
Donnerstag, 28.06.2012
Otto und Lui in Richtung Kurick und Umgebung. 66 km, 33 km/h (!)  
Mittwoch, 27.06.2012
...

 


Sonntag, 24.06.2012 (Strecke)
Gemeinschaftstour der benachbarten Vereine, diesmal organisiert vom SV Rinkerode. Mit insgesamt ca 70 Teilnehmern (davon 10 Albersloher Radsportler) in Richung Werne und Bockum Hövel, dann über Kurick, Walstedde, Drensteinfurt und Albersloh zurück. Streckenlänge ca 78 km, + An- und Rückfahrt nach Albersloh. 


Donnerstag, 21.06.2012
4 Teilnehmer, ca 62 km. Über Westbevern, Gimbte, Handorf.

Mittwoch, 20.06.2012
6 Teilnehmer, ca 44 km Runde.


Sonntag, 17.06.2012
4 Teilnehmer, Richtung Herbern, Werne, ca 62 km.

 


Donnerstag, 14.06.2012 (Strecke)
zu dritt/zweit über Everswinkel, Müssingen, Einen, Telgte, Wolbeck. 42 km. 

 


Mittwoch, 13.06.2012 (Strecke)
mit 8 Radlern über Rinkerode, Davensberg, Richtung Ascheberg, dann nach Otmarsbocholt und über Davensberg zurück. 40 km, 26 km/h 

 


Sonntag, 10.06.2012 (Strecke)
6 Teilnehmer. Rund um Senden, dann nach Lüdinghausen, über Ascheberg zurück. 76. km. 


Donnerstag, 07.06.2012 (Strecke)
RTF in Herbern.  110 km Runde. Insgesamt 7 Teilnehmer, einige davon sind mit dem Rad nach Herbern gefahren. 

Unterwegs gab's leider einen bösen Sturz. Zwischen Albachten, Senden und Bösensell kaen gleich mehrere Fahrer in der Gruppe von ca 15 Radsportlern zu Fall. Für zwei GWA-Radsportler waren die Verletzungen so schlimm, dass sie äztlich versorgt und in ein Krankenhaus transportiert werden mussten. Bilanz: ein Schlüsselbeinbruch, ein Oberarmbruch und mehrere Rippenbrüche ;-(

Gute Besserung an alle Beteiligten! 


Mittwoch, 06.06.2012 (Strecke)
Zu dritt über Amelsbüren, Haus Kannen, durch die Venne und zurück. 

 

Sonntag, 03.06.2012: Regen!


Mittwoch, 30.05.2012 (Strecke)

Mit 10 Teilnehmern über Alverskirchen, Everswinkel in Richtung Freckenhorst, kurz über Buddenbaum, Hoetmar, Sendenhorst. 43 km. Rüd hatte bereits einen Platten, bevor wir gestartet sind, wir haben direkt auf dem Parkplatz an der Feuerwehr das Rad geflickt.

 


Sonntag, 28.05.2012 (Strecke)
Auch die Dortmunder Feuerwehr war unterwegs. Gelegenheit für einen Austausch über gemeinsame Bekannte ...RTF in Capelle. Einige Albersloher Radsportler sind morgens bereits mit dem Rad nach Capelle gefahren. Ab 09:30 gings dann mit sechs GWA-Radlern auf die 118 km Strecke: Bei angenehmen Temperaturen führte die Tour Richtung Baumberge (Billerbeck) und Merfelder Bruch, bevors über Olfen/Seppenrade und Nordkirchen wieder nach Capelle zurückging.

Zwischendurch haben wir die Rinkeroder Gruppe getroffen und sind mit ihr gemeinsam weitergefahren. In Billerbeck haben sich einige Rinkeroder noch auf die 150km Runde begeben. Und auch die Wolbecker Radsportler haben wir an der letzten Kontrolle getroffen, die sich ebenfalls angeschlossen haben.

Insgesamt 120 km ( 30,5 km/h) bzw. 170 km (für die per Rad angereisten GWA-Teilnehmer)

 

 


Donnerstag, 24.05.2012
10 Teilnehmer, gemeinsam Richtung Sendenhorst und Hoetmar. Dort Trennung:
Gruppe 1 : Richtung Freckenhorst, Warendorf, Everswinkel, Telgte, 60 km
Gruppe 2: Über den Höhenweg nach Ostenfelde, Westkirchen, Freckenhorst, Hoetmar, Sendenhorst. 64 km. (Strecke

 


Mittwoch, 23.05.2012
Andrea und Thomas haben zuviel Respekt vor ein paar Gewittterwolken am Horizont. Die Albersloher Radsportler sehen das nicht so dramatisch: Julian Uphoff, Tim Schnecking, Ralf Stötzel, Ludger Lohmann, Thomas Lemke und Benedikt Kröger machen sich auf eine 33 km Runde:
Radweg Richtung Sendenhorst, rechts an der Kläranlage durch die Bauernschaft Richtung Drensteinfurt, am Bahnhof Drensteinfurt vorbei Richtung Schwatten Holtkamp, von dort Richtung Rinkerode und zurück nach Albersloh.

 


Sonntag, 20.05.2012
Haarstrang-RTF (von Dortmund ins Sauerland): Otto, Olaf, Ludg. Kraienhemke, Reinhard, Andrea und Thomas. 75/113 km.
113-km Strecke: ca 1000 Hm, 28 km/h. 

 


Donnerstag (Chr. Himmelfahrt), 17.05.2012
Olaf, Otten, Michael, Andrea, Thomas: Richtung Senden, Appelhülsen. Von dort fuhren Thomas & Andrea über Bösensell, Amelsbüren Hiltrup zurück. 67 km
Olaf, Otto und Michael weiter über Darup, Buldern, Senden und dann zurück nach Albersloh. 97 km. 

Mittwoch, 16.05.2012 (Strecke)
Sieben Teilnehmer, über Rinkerode nach Davensberg, dann ein Stück Richtung Senden, dann über Amelsbüren und  Rinkerode zurück. 35 km. 


Sonntag, 13.05.2012 (Strecke)
Olaf, Gerd, 2xLudger, Josef, Andrea u. Brösel: über Sendenhorst, Enniger, Höhenweg nach Ostenfelde, von dort über Westkirchen, Hoetmar, Sendenhorst zurück. Auf dem Rückweg eine Panne bei Gerd. 

 


Donnerstag, 10.05.2012 (Strecke)
zu siebt über Rinkerode nach Ascheberg, von dort über Herbern Richtung Werne, links ab in Richtung Nordick, Kuricker Berg, Walstedde, Borbein, Sendenhorst.  Otten noch mit einer kleinen Sonderschleife über Strohbücker. 63 km, 29,5 km/h

 


Mittwoch, 09.05.2012 (Strecke)
9 Teilnehmer, über Alverskirchen nach Everswinkel, Telgte, Wolbeck, Rummler. 35 km, 25,5 km/h
 

 


Sonntag, 06.05.2012 (Strecke, Teil 1)
mit 8 Teilnehmern und Rückenwind in Richtung Rinkerode,Davert, Ottibotti nach Senden. Dann über Feuerstiege, Amelsbüren und Hiltrup nach Wolbeck, und weiter über Alverskirchen, Sendenhorst nach Albersloh. Der von Brösel mehrfach angekündigte Regen blieb aus...
Insgesamt 70 km. 

 


Donnerstag, 03.05.2012 (Strecke)
zu siebt gestartet,  über Davensberg nach Ascheberg, Herbern, Richtung Werne, Kurick. Dann über Walstedde, Drensteinfurt zurück. 56 km. 

 


 

Mittwoch, 02.05.2012 (Strecke)
8 Teilnehmer, über Alverskirchen, Richtung Hoetmar, Sendenhorst, zurück nach Albersloh. 35 km. 


Sonntag, 29.04.2012
Gerd, Otto, Olaf und Andre
bei der Möhnetal RTF in Werl.115 km, Schnitt von 29,5 km/h, Fahrtzeit 3:54:13, Spitzengeschwindigkeit: ca. 65 km/h. Alle sind heil wieder am Ziel eingetroffen.

Lui Husmann, Berthold und Josef: über Ascheberg, Capelle, Herbern, Kurick, Walstedde, Borbein, Sendenhorst. Ca 65 km.


Donnerstag, 26.04.2012 (Strecke)
Lui, Michael, Otten, Olga, Reinhard + Brösel: Über Rinkerode in Richtung Davert und Ascheberg gemeinsam, dann Trennung.
Olga, Reinhard und Brösel: über Herbern nach Mersch, Richtung Ameke, Drensteinfurt, Rinkerode, 49 km.
Lui, Michael + Otto: ... 

 


Mittwoch, 25.04.2012 (Strecke)
Tim Schnecking, Ludger Lohmann, Ludger Kraienhemke, Latte, Brösel, über Alverskirchen nach Sendenhorst, Borbein, Drensteinfurt. 35 km. 

 


Sonntag, 22.04.2012 (Strecke)
Alles fing ganz normal an... Zu sechst (Thomas, Andrea, Gerd, Lui Husmann, Krähe und Olaf) über Ascheberg nach Capelle. Dort haben wir uns getrennt, Krähe und Thomas sind über Herbern und Dreinsteinfurt zurückgefahren (51 km).

 

Die zweite Gruppe ist in Richtung Werne weitergefahren. Kurz hinter Capelle entschieden sich die vier, auf den Radweg zu wechseln. An dieser Stelle war der Übergang zum Radweg aber etwas uneben und es war ein gewisses 'Mindestmaß' an Radbeherrschung gefordert Wink, das Andrea in diesem Moment aus Unachtsamkeit vermissen lies...

Beim Wechsel auf den Radweg stürzte sie auf die linke Seite. Dabei zog sie sich Schürfwunden im Gesicht zu, die erstmal ordentlich bluteten... (Die Beweisfotos sehen wegen der schmutzigen Kleidung etwas dramatisch aus, daher hier kein reißerischen Aufnahmen von Andrea Wink). Ein Autofahrer brachte dann Andrea ins Krankenhaus nach Werne, wo sie mit einigen Stichen an Kinn und Augenbraue genäht wurde. Außerdem wurde ein Kapselanriss am linken kleinen Finger diagnostiziert. Die drei Jungs sind ebenfalls direkt ins Krankenhaus gefahren, um den Behandlungsfortschritt zu überwachen...

Otten hat dann den 'Fahrdienst' übernommen und Andrea (und Gerd, der eine Panne hatte) aus Werne abgeholt. Lui und Olaf mussten mit dem Rad nach Albersloh zurückfahren (haben das aber noch vor dem kräftigen Hagelschauer geschafft).

Schönen Dank an alle Beteiligten für die geleistete Erste Hilfe!

 


Donnerstag, 19.04.2012 (Strecke)
5 Teilnehmer, über Sendenhorst, Borbein, Walstedde zum Kuricker Berg, dann Richtung Herben, Ascheberg, Rinkerode. 60 km, 28 km/h. 

 


Mittwoch, 18.04.2012 (Strecke)
Trotz eines kräftigen Schauers um 18:00 fanden sich doch einige unentwegte Radsportler zum Treff ein. Respekt an Rainer-Maria Deppe, Thomas Lemke, Benedikt Kröger sowie Latte, Andrea und Thomas, die sich dann etwas verspätet auf die Runde machten. Über Rinkerde in Richtung Drensteinfurt. Hier erlebte Benedikt seinen ersten Rennrad-Platten. Mit vereinten Kräften konnten wir ihn überzeugen, kein Taxi zu bestellen sondern gemeinsam den Platten zu reparieren  Wink. Insgesamt 28 km.

 


Sonntag, 15.04.2012 (Strecke)
8 Fahrer, am Anfang herrschte etwas Uneinigkeit, wo's lang gehen soll. Wir sind schließlich bei kräftigem Gegenwind über Alverskirchen, Everswinkel nach Milte gefahren. In Milte haben wir die Alverskirchener Rennrad-Gruppe getroffen. Ludger Kraienhemke ist mit dieser Truppe weitergefahren, über Telgte, Handorf, Wolbeck nach Albersloh. (62 km)

Der Rest ist weiter über Ostbevern nach Brock.  Von dort gings mit Rückenwind über Westbevern, Telgte und Wolbeck zurück. 68 km. 

Zwischen Telgte und Wolbeck hatten wir die Wolbecker Radsport-Gruppe vor uns. Olaf hat diese Gruppe in einem Solo-Parforce-Ritt eingeholt. Sein Inseltraining scheint den gewünschten Trainingseffekt zu haben ...

 


Samstag, 14.04.2012
Michael auf Solotour. ??? km. 

 


Donnerstag, 12.04.12 (Strecke)
Davensberg, Capelle, Herbern, Drensteinfurt, Rinkerode. 8 Teilnehmer, 51 km. 

 


Mittwoch, 11.04.2012 (Strecke)
8 Teilnehmer, über Rinkerode, Davensberg nach Ascheberg, 35 km. 

 


Ostermontag, 09.04.2012 (Strecke)
Jedermannrennen "Rund um Köln", 69 km. Otten, Gerd, Andrea Brösel.

 


Freitag, 06.04.2012 (Strecke)
Sendenhorst, Richtung Hoetmar, Enniger, Höhenweg, Ostenfelde, Westkirchen, Freckenhorst, Everswinkel, Alverskirchen. 6 Fahrer, 74 km, 28,5 km/h 

 

 


Donnerstag, 05.04.2012 (Strecke)
Zu sechst über Alverskirchen, Hoetmar Richung Freckenhorst, dann über Buddenbaum, Hoetmar, Sendenhorst zurück. 46 km. 

 


Mittwoch, 04.04.2012  (Strecke)
Zu sechst über Alverskirchen nach Hoetmar und über Sendenhorst zurück. 35 km, 24 km/h. Julian Uphoff, der mit Olgas altem Rad fährt, hatte auf dem letzten Stück mit Olgas hartem Sattel zu kämpfen...


Sonntag, 01.04.2012 
Michael, Gerd, Otten, Lui, Josef
Senden - Appelhülsen - Bösensell - Amelsbüren - Rinkerode, ca 77 km 

 


Donnerstag, 29.03.2012 (Strecke)
6 Teilnehmer, über Rinkerode in Richtung Davensberg, durch die Venne bis kurz vor Senden, über Ottmarsbocholt, Davensberg zurück. 44 km. 

 


Mittwoch, 28.03.2012 (Strecke)
Thomas Lemke, Ludger Lohmann und Ludger Kraienhemke14 Teilnehmer, über Rinkerode nach Davensberg, beide Autobahnbrücken, und über Rinkerode wieder zurück. 28 km 

 

 

 

 

 

 

 


Sonntag, 25.03.2012 (Strecke)

8 Teilnehmer, über Wobeck, Telgte, Westbevern bis Brock. Dann Trennung.
- Gruppe 1  über Ostbevern zurück. 60 km, 29er Schnitt.
- Gruppe 2 über Kattenvenne nach Lienen, durch den Teuto nach Lengerich, dann etwas aus der Richtung geraten und in Ladbergen gelandet, danach mit ein paar "langezogenen S-Kurven" (O-Ton Michael) Richtung Gelmer, dann über Handorf und Wolbeck zurück. ca. 111 km. 

 


Samstag, 24.03.2012
Erste Treffen der EinsteigergruppeErste Tour der Einsteiger-Gruppe, 12 Teilnehmer, 28 km-Runde über Sendenhorst, Borbein, Dreinsteinfurt, Rinkerode. (Strecke
(Zum Vergrößern auf das Bild klicken) 

Freie Trainingsgruppe: Otten, Lui, Olaf, Gerd: Hoetmar, Höhenweg, Ostenfelde, Westkirchen, Freckenhorst, Everswinkel, ca 68 km.

 

 

 

 


IMAG0124 Sonntag, 18.03.2012 (Strecke)
Otten, Gerd Mersmann, Ludger Kraienhemke., Thomas, Andea
Sah erst nach Regen aus, blieb dann aber wärend der gesamten Tour trocken. Über Davensberg nach Capelle, dann Richtung Herbern, Drensteinfurt, Rinkerode. 50 km. Viele Wege waren stark verschmutzt, und genauso sahen die Räder auch nach der Tour aus. Der Schmutz war auch der Grund für einen Sturz von Gerd Mersmann in einer Kurve, der weitestgehend glimplich verlief. Nur Jacke, Hose und das niegel-nagel-neue Lenkerband wurden in Mitleidenschaft gezogen.

 


Auf dem Rückweg von Albersloh nach Wolbeck/Gremmendorf (Brösel + Gerd) hatte Thomas dann noch eine Panne.



Samstag, 17.03.2012 (Strecke)
Lui, Olaf, Andrea, Thomas
73 km: Telgte, Ostbevern, Milte, Sassenberg, Warendorf, Everswinkel, Wolbeck. Panne von Lui zwischen Milte und Sassenberg. 

 

Otto und Michael
110 km, RTF in Hamm 


Sonntag, 11.03.2012 (Strecke)
Michael, Josef, Lui Husmann, Ludger K. Olaf, Thomas, Andrea, Otten
Richung Senden, Feuerstiege, danach Trennung der Gruppen. Gruppe 1 über Feuerstiege, Amelsbüren zurück, ca 50 km
Gruppe 2 Richtung Bösensell, Nottuln, Buldern, Senden, Ottibotti, Davensberg zurück. Ca.93 km.
Brösel gerät beim Versuch, das Hinterrad von Schmutz zu befreien, mit den Fingern zwischen Laufrad und Rahmen: Aua! 

 


Samstag, 10.03.2012
Michael, Otten, Christian und Lui
Senden, Appelhülsen, Hiddingsel, Lüdinghausen. Ca. 80 km. 

 


Sonntag, 04.03.2012 (Strecke)
Michael, Josef, Lui Husmann, Ludger K., Reinhard, Olaf, Thomas und Andrea
Freckenhorst, Ennniger, Sendenhorst. Dann ein Teil der Truppe noch weiter über Walstedde, Drensteinfurt
55 / 80 km  

 


Samstag, 03.03.2012
Michael, Otten, Christian Br. und Olaf
Walstedde, Kuricker Berg, Herbern, Capelle, Davensberg. 68 km, Diesmal erwischt's Otto unterwegs mit einem Platten.

 


Sonntag, 26.02.2012 (Strecke)
Josef, Andrea, Otten, Brösel, Michael und Lui.
Walstedde, Kuricker Berg, Herbern, Capelle, Ascheberg. 66 km, zwischendurch eine Panne bei Michael.
Michael beweist seine überragende Frühform an den Ortsschildern von Walstedde, Herbern, Capelle, Ascheberg, Rinkerode und Albersloh.

 


Samstag, 25.02.2012
Lui, Michael und Otten rund um Senden, Appelhülsen, ca 66 km.


Sonntag, 19.02.2012
Otto, Michael, Berthold, Lui und Josef: Senden - Appelhülsen - Bösensell - Amelsbüren - Rinkerode, 69 km
überwiegend Sonnenschein, auf der Rückfahrt hatte Lui kurz vor Rinkerode einen Platten

 


Samstag, 18.02.2012
Otto alleine: Capelle, Werne, Davensberg, 68 km

 


Samstag, 11.02.2012
Otto allein bei eisigen Temperaturen auf einer 60 km Runde: Höhenweg - Ennigerloh - Westkirchen.

 


Samstag, 04.02.2012
Otten + Michael: 54 km- Runde, Alverskirchen - Everswinkel - Müssingen - Telgte - Wolbeck - Angelmodde
Otten's Kommentar: "war so gerade an der Grenze , nach 2 Stunden bei Dauerfrost wirds hart"

 


Samstag, 28.01.2012
Lui, Otten und Michael, Höhenweg-Ostenfelde-Westkirchen-Freckenhorst-Everswinkel, 70 km, bei klarem Wetter, aber eisegem Wind. 

 


Sonntag, 22.01.2012 (Strecke)
Kaltes, windiges Wetter, nach einer halben Stunde dann zusätzlich Dauerregen, sehr ungemütlich... Frown
4 Fahrer, Andrea, Michael, Otten, Thomas. Richtung Senden, dann nach Appelhülsen, um Bösensell herum Richtung Albachten, Amelsbüren, Rinkerode. 70 km.


Sonntag, 15.01.2012  (Strecke)
7 Mitfahrer - Markus, Lui, Michael, Otten, Josef, Andrea, Brösel. 50 km über Davensberg, Capelle, Herbern, Ascheberg.
Kurz vor Ende in Rinkerode erwischte es Markus. Glückwunsch: die erste Panne im neuen Jahr! Michael Jüttner wies angesichts seines Top-Trainingszustands und des neuen Rennrads mehrfach auf seine soziale Kompentenz hin, sich in unserer Gruppe einzubinden und sie nicht durch erhöhtes Tempo sprengen zu wollen.
Cool


  Samstag, 14.01.2012
5 Fahrer - Lui, Michael, Otto, Olaf und Christian: 70 km über Senden, Lüdinghausen, Nordkirchen.
Michael präsentierte a) sich in fitter Form nach zwei Wochen Kanaren-Trainingsaufgenthalt, und b) seinen neuen Carbon-Renner.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.