• Rütü
  • Solarkönig
  • Autohaus Breul
  • Lütke Harmann
  • Mersmann
  • Volksbank


Am vergangenen Sonntag gastierte Albersloh bei nass kaltem Herbstwetter beim Tabellenführer aus Bösensell. Wie schon so oft in dieser Saison musste die Startelf wieder kräftig umgebaut werden, da einige Spieler aus verschiedensten Gründen nicht zur Verfügung standen. Zu allem Überfluss musste auch noch Christopher Thale kurzfristig ersetzt werden, da er sich noch vor dem Anstoß schwer verletzte. Mit Verdacht auf Meniskusabriss wird er wahrscheinlich erst nächstes Jahr wieder eingreifen können. Gute Besserung an dieser Stelle! 

Doch auch Positives gab es vor dem Spiel zu berichten denn Marcel Kirchoff, der doch noch nicht genug vom Fußball hat, feierte sein Comeback. Andre Haselon, der vorzeitig aus der A-Jugend zum Kader der ersten Mannschaft hochgezogen wurde, stand erstmals im Aufgebot. Beide sorgen dafür, dass der Konkurrenzkampf um die Stammplätze nochmal erhöht wird und geben dem Trainergespann zusätzliche Möglichkeiten.

Das Spiel fand auf einem guten, wenn auch rutschigem Kunstrasenplatz in Bösensell statt. In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Bösensell hatte zwar die besseren Torchancen, diese konnte der glänzend aufgelegte Simon Spangenberg im Tor der Grün Weißen doch zunächst alle vereiteln. Auch Albersloh spielte gut nach vorne, wurde aber nicht zwingend genug .In der 21. Minute klingelte es dann doch im Bösenseller Tor. Der Torwart konnte eine scharf geschossene Flanke von Bernd Grenzer nicht richtig festhalten und ließ den Ball ins eigene Tor abtropfen. Leider hielt die Führung nicht lange. Nach einer Ecke versäumten es die Grün Weißen einen gut gespielten Konter zu unterbinden und kassierten den Ausgleich in der 33. Minute. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Wiederanpfiff hatte man den Eindruck, dass die Albersloher in der Halbzeit ein bisschen zu sehr ausgekühlt sind, denn sie ließen sich zu weit in die eigene Hälfte drängen. Doch Bösensell kam nicht entscheidend vor das Tor von Simon Spangenberg. So brachte ein Sonntagsschuss aus 25m die Entscheidung. In der 56.Minute brachte Bösensell den Ball unhaltbar für Spangenberg in den Winkel unter. Ein Wachmacher für Albersloh, die von nun an wieder mehr nach vorne investierten aber gegen gut organisierte Bösenseller nicht richtig gefährlich wurden. So blieb es bei einer knappen Niederlage und einem Lob vom Gegner, für das man sich aber leider keine Punkte kaufen kann.

Nächste Woche kommt das nächste Spitzenteam nach Albersloh. Im Derby gegen Rinkerode wird es nicht nur um Punkte sondern auch um reichlich Prestige gehen.

sen 1718 24

Ein Bericht von: Matthias Hecker

 


sponsoringkonzept klein

Nächste Spieltermine

2. Senioren
19.11.2017   Anstoß:12:15
SV Südkirchen II (H)
1. Senioren
19.11.2017   Anstoß:14:30
Werner SC II (H)
Alte Herren
25.11.2017   18:00
Generalversammlung der "Alte Herren" im Vereinsheim

Ergebnisse Fußball

1. Sen SV GS Hohenholte 3:1
2. Sen Centro Espanol Hiltrup 0:1
AH SG DJK Dyckburg (H) 2:2
C1-Jun TuS Ascheberg 2:1
D1-Jun TuS Hiltrup II 4:6