• Solarkönig
  • Rütü
  • Autohaus Breul
  • Lütke Harmann
  • Volksbank
  • Mersmann


Erneut stark ersatzgeschwächt erwartete die Albersloher an diesem Sonntag im Auswärtsspiel beim A2-Staffelsieger der Vorsaison aus Albachten keine leichte Aufgabe.

Trotz bislang 6 sieglosen Spielen zeigten sich die Spieler dennoch nicht entmutigt und strebten weiter den ersten Dreier in dieser Saison an.

In der Ersten Hälfte der Partie konnten sich die Spieler aus Albersloh auf dem tiefen und nassen Untergrund aber kaum nennenswerte Torchancen herausspielen. Dafür musste Schlussmann Johannes Kohn auf der eigenen Seite gleich mehrere Male zustelle sein und parierte gefährlichen Torschüsse erfolgreich, sodass es torlos für beide Mannschaften in die Kabine ging.

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer weiter ein engagiertes und umkämpftes Spiel in welchem es Albachten immer besser gelang vor das Tor der Albersloher zu kommen. Die Hausherren kontrollierten jetzt weitestgehend das Spielgeschehen und drängten auf die Führung. Es dauerte jedoch bis zur 73. Spielminute ehe Albachten diese auch umsetzen konnte. Nach eigenem Ballverlust und dem anschließenden Foul im Strafraum blieb dem Unparteiischen nichts anderes über als auf Strafstoß zu entscheiden, welchen Albachten zum 1:0 verwandelte. Die Albersloher Bemühungen nicht punktlos nach Hause zu fahren wurden jedoch kaum 5 Minuten nach dem Rückstand durch einen weiteren Foulelfmeter unterbunden. Albachten erhöhte in dieser Szene auf 2:0. Erst kurz vor Ende der Partie war es Lucas Neufert, der den Ball für sich behaupten konnte und mit seinem Abschluss über die Querlatte den Anschlusstreffer knapp verpasste.

Trotz einer engagierten Leistung bleibt der Mannschaft aus Albersloh so weiter nichts zählbares. Im Heimspiel gegen Selm am kommenden Sonntag um 15:00Uhr bietet sich die nächste Gelegenheit die ersten 3 Punkte auf dem Konto gutzuschreiben.

Ein Beitrag von Christoph Niehues


sponsoringkonzept klein

Nächste Spieltermine

Ergebnisse Fußball

Keine aktuellen Ergebnisse vorhanden.