08.04.2017 - 2. Pokalspiel

DJK GW Albersloh - SC Gremmendorf 5:2 (2:1)

Am vergangenen Samstag stand das 2. Pokalspiel der Wersekicker aus Albersloh an. Nachdem man in der 1. Runde den Ortsnachbar aus Wolbeck mit 6:0 vom Platz gefegt hatte, wartete in dieser Runde mit Gremmendorf ein stärkerer Gegner.

Albersloh begann hochmotiviert und konnte direkt den 1. Angriff zum 1:0 verwerten. Bennet spielte einen wunderbaren Flugball hinter die gegnerische Kette, wo Alan sich im Duell mit seinem Gegenspieler durchsetzte und durch die Beine des gegnerischen Torwarts vollendete (1.). Weiter ging es nur ein paar Minuten später, ein starker Pass von Robin konnte wiederum von Alan zum 2:0 genutzt werden (8.). In der Folge scheiterten die Grün-Weißen mehrmals am überragenden gegnerischen Torwart. Dass aber Gremmendorf durchaus auch Potential in der Offensive hat, zeigten sie dann durch einen direkt verwandelten Freistoß, der im Knick des Alberloher Tores landete (22.) So ging es mit einem für die Gremmendorfer etwas schmeichelhaften 2:1 in die Halbzeitpause.

In der 2. Hälfte sahen die zahlreich erschienenen Zuschauer ein ähnliches Bild wie in der 1. Hälfte. Albersloh mit vielen Chancen – leider aber wenig Toren. Felix war es dann, der nach einer Ecke einen Rebound zum 3:1 einschob (37.) – ein ganz wichtiges Tor. Alan vernaschte im Anschluss noch einmal 4 Gegenspieler und fand den freistehenden Robin, der dem Torwart diesmal keine Chance ließ und den Ball zum 4:1 in die Maschen drosch (45.). Ein unnötiger Ballverlust sorgte dann noch zum 2:4 Anschlusstreffer für Gremmendorf (52.). Mit dem Schlusspfiff konnten die Grün-Weißen aber noch durch einen wunderschönen Angriff auf 5:2 stellen. Jonas U. setzte sich auf der linken Außenbahn durch und flankte scharf vors Tor, wo der aufgerückte Basti per Direktabnahme vollendete. 

Tore: Alan (2), Felix, Robin, Basti
Assists: Robin (2), Alan, Jonas U, Bennet

Fazit: Das war ein starkes Spiel, - mit so einer Leistung kann man sich in die Osterferien verabschieden. Mal sehen, wer im Achtelfinale auf uns wartet. :-))

01.04.2017 - 9. Leistungsligaspiel

VFL Senden - DJK GW Albersloh 1:3 (0:2)

Am Samstag trafen die Wersekicker in Senden auf einen sehr defensiven Gegner. Die Mannschaft aus Senden zog sich bis kurz hinter die Mittellinie zurück und lauerte auf Konter. Dass wir aber mittlerweile auch gegen solche Gegner viele Chancen kreieren können, bewiesen die Grün-Weißen dann direkt in den ersten 10 Minuten. Eine schöne Ecke von Robin landete nach einem Gewusel vor dem gegnerischen Tor am Torpfosten (2.). Viele Angriffe gingen über die bärenstarken Pascal und Jonas U, die auf der linken Seite für viele schöne Angriffe sorgten. Die 2. Torchance wurde dann auch schon verwertet - eine mustergültige Flanke von Robin fand in Alan seinen Abnehmer. Alan vollendete per Kopf und sorgte für den 1. Kopfballtreffer aus dem Spiel heraus in dieser Saison (8.). Die Grün-Weißen setzten den Gegner aus Senden weiter unter Druck und ließen keinen einzigen nennenswerten Torschuss in der ersten Halbzeit zu. Im Gegenteil - eine Bogenlampe von Jonas U. markierte Uhles' ersten Leistungsligatreffer und gleichzeitig den 2:0 Pausenstand (20.).

Ziel für die 2. Halbzeit war das Spiel weiterhin unter Kontrolle zu haben und die 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen. Gleich 2 Minuten nach Wiederanpfiff wurde Lino nach einem schönen Seitenwechsel von Jonas U freigespielt. Lino (der sein bis dato bestes Saisonspiel ablieferte) nahm Tempo auf und bediente wiederum Alan - der schob ein und hatte damit für heute seinen Dienst verrichtet (32.). In der Folge sorgten noch viele Ballgewinne von Jonas S. für gefährliche Situationen, die aber nicht genutzt werden konnten. Und in den Schlussminuten kamen die Sendener dann noch durch einen Konter zum 1:3 Anschluss (57.). Ein Kompliment ist heute mal wieder der Defensive zu machen. Nachdem in den letzten Spielen Kracher wie Greven oder Preußen Münster einfach nicht zu halten waren, hatte die Albersloher Hintermannschaft heute alles im Griff.

Fazit: Das war eine super Leistung - über Ostern haben wir uns auf dem 3. Platz in der Leistungsliga festgesetzt (hinter Greven 09 und Preußen Münster). Kein Aprilscherz. Nächste Woche geht's im Pokal gegen den SC Gremmendorf.

Kader: Laurin - Basti, Bennet, Pascal - Schnecke, Felix, Robin, Uhle - Alan - Lino, Eike, Björn

Tore: Alan (2), Uhle
Assists: Robin, Schnecke, Lino

25.03.2017 - 8. Leistungsligaspiel

DJK GW Albersloh - SC Preußen Münster 0:5 (0:2)

Am vergangenen Samstag trafen die Grün-Weißen auf den SC Preußen Münster.

In der 1. Hälfte gelang es den Alberslohern, den überlegenen Gegner aus Münster weitestgehend vom eigenen Tor fernzuhalten. Man ließ wenige Abschlüsse zu und kam zu einigen Aktionen vor dem gegnerischen Gehäuse – deutlich mehr als im Hinspiel. Nichtsdestotrotz stand es zur Halbzeit auch in der Höhe verdient 2:0.

Zu Beginn der 2. Halbzeit schien sich Münster etwas auszuruhen und Albersloh gelang es gleich 2 Mal durch schöne Angriffe sich gute Chancen herauszuspielen. Die Abschlüsse von Uhle wurden jedoch vom Münsteraner Torwart vereitelt. 10 Minuten vor Schluss war dann die Luft raus bei den Alberslohern, Münster schoss das 3:0 und 2 bzw. 4 Minuten später auch das 4:0 und das 5:0.

Fazit: Bis zur 50. Minute war das eine sehr ordentliche Leistung - 3 Gegentore in 4 Minuten sind dann im Anschluss aber völlig unnötig. Dass das aber sicher kein Gegner ist mit dem sich Grün-Weiß Albersloh messen muss zeigte dann auch, dass sich am Rand Scouts des FC Schalke 04 herumtrieben. Wir müssen euch enttäuschen Jungs, wir glauben die waren nicht wegen euch da. 

18.03.2017 - 7. Leistungsligaspiel

DJK GW Albersloh - SW Havixbeck 3:3 (2:0)

Im letzten Hinrundenspiel der Leistungsliga gab es ein packendes Spiel zwischen den Gästen aus Havixbeck und Albersloh.

Albersloh startete gut in die Partie und spielte sich durch schöne Kombinationen gute Torchancen heraus. Die 1. wurde über den Wirbelwind Jonas U. eingeleitet, der in der Mitte Alan freispielte - der spielte einen Doppelpasse mit Robin und netzte ein zur 1:0 Führung. Klasse Tor!! Von Havixbeck war in der 1. Halbzeit auch aufgrund der starken Albersloher Defensive nicht viel zu sehen. Laurin parierte einmal stark und ansonsten waren Schnecke, Felix, Bennet, Pascal und Basti am Mann und sorgten für viele Ballgewinne. Das 2:0 ließ auch nicht lang auf sich warten – ein langer Ball von Schnapper Laurin tickte 2 Mal auf und konnte nicht vernünftig von der Havixbecker Abwehr geklärt werden – Alan schnappte sich den Ball und bedankte sich – das war das 2:0. Weitere Chancen durch Jonas S. und Jonas U. wurden vom gegnerischen Torwart geklärt.

In der 2. Halbzeit nahm man sich vor, weiterhin die 0 zu halten und durch schnelle Konter evtl. das 3:0 zu erzielen. Doch Havixbeck kam durch einen abgefälschten Eckball zum 1:2 Anschlusstreffer. Das schien die starken gegnerischen Stürmer etwas aufgerüttelt zu haben. Plötzlich wendete sich das Spiel und Havixbeck kam zum 2:2 Ausgleich. Und das war noch nicht alles – sie gingen durch einen (erneut) abgefälschten Ball in Führung. Jetzt war Stimmung in der Bude – die Albersloher wollten unbedingt nochmal zurückkommen und Havixbeck verteidigte deutlich stärker. Ein Foul an Alan im gegnerischen Sechzehner bedeutete die Chance für die Albersloher einen Punkt mitzunehmen. Kapitän Robin Fische bewies "Cojones" und nagelte das Ding eiskalt zum 3:3 ins Netz.

Fazit: Bei einem so geilen Spiel können wir auch gut mit einem Punkt leben. Beide Seiten gingen hart in die Zweikämpfe, blieben aber das ganze Spiel über fair. Auch die Albersloher und Havixbecker Zuschauer und Trainer (die an diesem Tag zahlreich erschienen sind – s. Foto). Genau wegen solchen Spielen wollten wir in die Leistungsliga – mit dem 4. Platz (punktgleich mit dem 3. Platz) nach der Hinrunde sind wir hochzufrieden.

ZuschauerDie zahlreich erschienen Zuschauer sahen ein spannendes Spiel.

Tore: Alan (2), Robin
Assists: Robin, Laurin, Alan

Gespielt haben: Laurin - Basti, Bennet, Pascal - Schnecke, Felix, Uhle, Robin - Alan; Lino - Eike

 

11.03.2017 - 6. Leistungsligaspiel

SC Greven 09 I - DJK GW Albersloh 4:0 (2:0)

Am vergangenen Samstag trafen die Grün-Weißen aus Albersloh auf den SC Greven 09. Gegen den Favoriten aus Greven hielt man die ersten zehn Minuten gut mit und ließ nicht viel zu - Torabschlüsse waren zu diesem Zeitpunkt eine Fehlanzeige. Doch im weiteren Verlauf der Partie lud man den Gegner immer wieder durch individuelle Fehler oder Unachtsamkeiten zu Chancen ein. Greven blieb eiskalt und nutzte fast jede dieser Unachtsamkeiten – folgerichtig gewann Greven auch in der Höhe verdient mit 4:0. Ein Lob geht an die Trainer des SC Greven 09, die eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters eigenhändig korrigierten.

Fazit: Für diesen Gegner waren wir noch „zu grün hinter den Ohren“. Wir werden an den Fehlern arbeiten und gehen nächste Woche hochmotiviert ins letzte Spiel der Hinrunde. 

 

04.03.2017 - 5. Leistungsligaspiel

DJK GW Albersloh - SV Drensteinfurt 2:0 (1:0)

Am Samstag stand das 5. Spiel in der Leistungsliga an. Die Albersloher trafen zuhause auf den Ortsnachbarn aus Drensteinfurt.

Ein zunächst ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten wurde durch einen schönen Angriff seitens der Albersloher gekippt. Der frisch eingewechselte Felix Peifer spielte 2 Doppelpässe und hatte den Blick für den besser postierten Alan. Der fand Robin auf der rechten Seite und Robin fackelte nicht lang und vollendete in den linken Knick. Schönes Tor – 1:0. Im weiteren Verlauf der Partie kamen starke Drensteinfurter auch immer wieder zu Chancen. Vor der Halbzeit landete eine nach einer guten Parade von Laurin am Pfosten.

In der 2. Halbzeit zeigte sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Albersloh konterte nun und kam zu einigen Chancen. Nach einem langen Ball von Basti war Alan vorne durch und legte mit gutem Auge für Robin auf, der musste den Ball dann nur noch in das leere Tor schießen – doch Robin schaffte es – dieses zu verfehlen. Die Drensteinfurter, die in der 2. Halbzeit Druck machten aber zu wenig Torchancen kamen – hatten noch eine große Chance zum Ausgleich. Nach einem Eckball klärte Jonas Uhlenbrock erst in bester Kung-Fu Manier auf der Linie und dann nochmal mit dem Kopf auf der Linie. Fast im Minutentakt konterten die Grün-Weißen jetzt. Einen dieser Konter spielte Eike mit einem klasse Pass auf Alan aus – Alan setzte sich wie so oft im 1-gegen-1 durch und vollendete zum verdienten 2:0 Endstand. Ein Sonderlob geht an Jonas U. und Felix, die beide eine starke Partie ablieferten.

Fazit: Es war das erwartet schwere Spiel – aber nach der unnötigen Niederlage letzte Woche war der Sieg genau die richtige Antwort. Kommenden Samstag ist man Außenseiter beim SC Greven 09. 

Tore: Robin, Alan
Assists: Alan, Eike

25.02.2017 - 4. Leistungsligaspiel

DJK GW Albersloh - JSG Ostenfelde/Westkirchen 1:2 (0:0)

Am vergangen Samstag trafen die Grün-Weißen aus Albersloh auf den Angstgegner aus Ostenfelde/Westkirchen. Bereits in der Quali-Runde für die Leistungsliga traf man auf die Ostenfeldener, die ein 1:0 Rückstand mit 2 Torschüssen gepaart mit einem guten Torwart und einer ordentlichen Portion Glück zu einem 2:1 Sieg drehten.

Die Albersloher gingen also gewarnt in dieses Spiel und wollten unbedingt die nächsten 3 Punkte holen. Das 10:0 Eckenverhältnis zur Halbzeit spiegelte ungefähr den Spielverlauf wieder, Albersloh drückte auf das 1:0 und Ostenfelde verteidigte mit allen 9 Mann in der eigenen Hälfte. Die beiden besten Chancen der ersten Hälfte landeten an der Latte sowie in den Armen des Ostenfeldener Schnappers. Ein Kopfball von Bennet und ein Abschluss von Lino. Sonst kam da nicht viel zwingendes der Albersloher. Es ging mit 0:0 in die Hälfte.

Nach dem Pausentee ergab sich den Zuschauern ein unverändertes Bild. Doch diesmal schien es ein besseres Ende für die Grün-Weißen zu nehmen – Robin und Alan spielten sich zwischen 12 gegnerischen Beinen irgendwie frei und Robin netzte sehenswert zum 1:0 ein. Aber nö – da war ja was - jetzt begann das Déjà-vu. Wohlwissend, dass das Hinspiel nach einer 1:0 Führung noch hergeschenkt wurde, spielten die Wersekicker jetzt völlig unerklärlich nervös und schenkten dem Gegner nach einem Fehlpass das 1:1. Kurz vor Schluss wurde dann mit einem langen Ball der starke Ostenfelder 9er lang geschickt, der vor Torhüter Laurin die Nerven behielt und zum 1:2 Endstand einschob. Respekt an die SG aus Ostenfelde, die über 60 Minuten immer an sich zu glauben schien und den ersten 3er in der Leistungsliga einfuhr. Auf Seiten der Grün-Weißen erreichten an diesem Tag nur Robin und Eike Normalform – das reicht in der Leistungsliga nicht.

 D1 OStenfeldeDie Ostenfelder verteidigten mit allen 9 Mann vor der eigenen Hütte.

Fazit: Alle guten Dinge sind 3. Wir haben noch ein Rückspiel in Ostenfelde, in dem wir den 3. Versuch starten den geparkten LKW vorm gegnerischen Tor zu entfernen. Aber jetzt gilt es erstmal gegen die Nachbarn aus Drensteinfurt zu punkten. Oink.Oink.Oink.

Tore: Robin
Assists: Alan

18.02.2017 - 1. Pokalspiel

DJK GW Albersloh - VFL Wolbeck 6:0 (3:0)

In der Pokal-Qualifikationsrunde für den D-Jugend Kreispokal trafen die Grün-Weißen auf den Nachbarn aus Wolbeck - es stand am Samstag also ein Derby an.

Ziel war es, die Gegner aus Wolbeck früh unter Druck zu setzen und so erst gar nicht ins Spiel kommen zu lassen. Die ersten 10 Minuten sahen die heute zahlreich erschienenen Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, was dann aber durch den 1. Torschuss der Grün-Weißen eine Wendung  fand. Robin schickte Alan auf die Reise und der vollendete durch die Beine des gegnerischen Torwarts zum 1:0. Ab diesem Zeitpunkt war Albersloh bis zum Abpfiff die klar überlegende Mannschaft und spielte sich durch teils sehr schöne Kombinationen durch die gegnerische Abwehrkette. Wenige Minuten später war es wieder Alan, der durch einen sehenswerten Fernschuss das Ergebnis auf 2:0 schraubte. Wolbeck war jetzt völlig verunsichert und kam bis zur Halbzeit nur noch 1-2 Mal über die Mittellinie. Die Wersekicker aus Albersloh spielten munter weiter und liefen die Wolbecker früh an, was zu vielen Ballverlusten seitens der Nachbarn aus Wolbeck führte. Ein Abstoß der Wolbecker landete gar hinter dem eigenen Tor, was zu einer Ecke der Grün-Weißen führte. Diese schoss abermals Robin und fand den aufgerückten Bennet, der wuchtig zum 3:0 einköpfte. Kopfballtor - endlich - schön - Halbzeit.

In der 2. Halbzeit fing  Wolbeck sich dann wieder und konnte sich einige Male gut durchsetzen - Endgegner Bennet und seine Mitarbeiter Pascal, Lino, Björn, Felix und später Eike räumten aber gut auf. Und falls da doch mal was durchkam, dann war Laurin zur Stelle und klärte die Situation! Albersloh kam aber trotz dessen weiterhin zu zahlreichen Chancen, Alan scheiterte ein paar Mal am starken Wolbecker Torwart. Alan war es aber auch, der mit Eike einen schönen Doppelpass spielte und diesen die Linie lang schickte - Eike hatte dann noch den Blick für den besser postierten Jonas S. (der auf der ungewohnten linken Offensivseite eine bärenstarke Partie ablieferte) - der bedankte sich und schob zum 4:0 ein. Jonas S. war es dann auch, der im nächsten Angriff Robin fand und der ließ sich nicht zweimal bitten - 5:0. Ein Tor reichte Robin heute aber nicht, nach Vorarbeit von Alan vollstreckte Robin mit seiner linken Fackel zum 6:0 Endstand.

Jungs, super Spiel! Nächste Woche geht's weiter in der Leistungsliga, wo wir mit dem Heimspiel gegen Ostenfelde/Westkirchen die nächste Aufgabe vor der Brust haben.

D1 DerbysiegerDerbysieger.

Kader: Laurin, Eike, Björn, Pascal, Felix, Bennet, Schnecke, Robin, Lino, Alan

Tore: Alan (2), Bennet, Jonas S., Robin (2)
Assists: Robin (2), Jonas S. (2), Eike, Alan

 

 

 

10.12.2016 - 3. Leistungsligaspiel

SC Münster 08 - DJK GW Albersloh 2:4 (1:0)

Am  Samstag trafen die Grün-Weißen aus Albersloh auf den Tabellenführer Münster 08. Davon, dass 08 zu diesem Zeitpunkt Tabellenführer war, sah man aber nicht viel. Albersloh startete mit viel Druck und spielte ironischerweise die beste Hälfte der Saison. Alan scheiterte 4x aus bester Position am starken 08-Torwart, auch Robin und Lino hatten gute Abschlüsse, die mit etwas mehr Glück zum 1:0 geführt hätten. So kam es, wie es in solchen Spielen wohl immer kommt. Nutzt du deine Chancen nicht, nutzt der Gegner seine erste.. Nach einem Befreiungsschlag der 08er staubte ein der 08-Stürmer nach einem Missverständnis in der Albersloher Defensive mit dem ersten Torabschluss zum 1:0 ab. "Idealerweise" tat er das 2 Minuten vor dem Halbzeitpfiff. Mit 1:0 ging es dann auch in die Pause.

In der Halbzeit nahmen sich die Grün-Weißen vor, konzentriert weiter zu spielen und auf die sich ergebenen Chancen zu warten. 2 Balleroberungen in der gegnerischen Hälfte fanden dann den Weg zu Alan, der es diesmal besser als in der 1. Halbzeit machte und das Spiel kurzerhand auf 2:1 drehte. Kapitän Robin und Pascal waren es, die ihn auf den Weg schickten. Zu dieser Phase gelang es den 08ern vor allem durch das gute Pressing der gesamten Albersloher Mannschaft nicht (hervorzuheben sind hier Jonas S., Eike und Robin), vernünftigen Spielaufbau zu betreiben. Albersloh hatte das Spiel vollkommen im Griff und drückte auf das 3:1, was aber trotz vorhandener Chancen nicht fiel. Münster schien das aufzubauen und konnte jetzt selbst nochmal vor das Albersloher Tor kommen. Laurin entschärfte 2 gute Chancen zum Ausgleich für die Münsteraner.

Die Albersloher wirkten jetzt, als würden Sie dem hohen Tempo etwas Tribut zollen müssen. Dem war auch so, denn die nächste Torchance landete nach schöner Kombination von 08 im Knick. 2:2 - Ausgleich. Doch mit einem Punkt wollten die Albersloher nicht nach Hause fahren – die gesamte Mannschafte schaltete nochmal 3 Gänge höher und drückte auf das 3:2, das dann nach einem langen Ball von Bennet hinter die gegnerische Kette fiel. Alan markierte seinen 3. Treffer  an diesem Tag und Bennet ist damit im 2. Spiel in Folge direkt an einem Tor beteiligt. Unglaublich, hätte dir das jemand vor der Saison erzählt .. :-D In den letzten Minuten fand dann noch ein Ball von Jonas S. Alan, der sehenswert zum 4:2 Endstand vollendete und mit einem Hundehaufen der gesamten Mannschaft belohnt wurde.

Fazit: Man kann 3 Punkte auch erzwingen, egal wie blöd ein Spiel läuft. Super Moral & ein Sonderlob für Basti und Pascal, die auf der linken und rechten Defensivseite gefühlt 150% ihrer Zweikämpfe gewannen. 

Tore: Alan (4)
Assists: Pascal, Robin, Jonas S, Bennet

 

D1 08Die Siegermannschaft.

 

03.12.2016 - 2. Leistungsligaspiel

DJK GW Albersloh - VFL Senden I 5:0 (1:0)

Am vergangenen Samstag trafen die Grün-Weißen aus Albersloh auf den VFL Senden. In der Vorwoche war man noch sehr zufrieden mit der 1:3 Niederlage beim SCP – dieses Wochenende  waren die ersten 3 Punkte das klare Ziel.

Und genauso begannen die Grün-Weißen (die in dieser Saison daheim noch kein Gegentor hinnehmen mussten!) dann auch. Nach einer Serie von Ecken (4 am Stück waren es) war Niklas es, der eine von Robin geschlagene Ecke direkt verwandelte. In der Folge hatte man das Spiel komplett im Griff und erarbeitete sich genügend Chancen um bereits zur Halbzeit auch in der Höhe verdient mit 3:0 zu führen. Doch diese konnten leider nicht genutzt werden – somit ging es mit 1:0 zum Pausentee.

Ziel für die 2. Halbzeit war dann ein schnelles Tor um für klare Verhältnisse zu sorgen. Gesagt, getan – Mit einem schönen Flugball bediente Bennet den freistehenden Robin auf der rechten Seite. Dieser hatte (wie so oft an diesem Tag) das gute Auge für den besser postierten Mitspieler Alan in der Mitte. Und Alan ließ sich nicht zweimal bitten. 2:0 – schöne Kombination – mehr davon bitte.
 
Im Anschluss bediente Lino (in ungewohnter Außenverteidigerposition) Robin auf der rechten Seite. Dessen Flanke fand dann irgendwie den Weg ins Tor – 3:0. Beim 4:0 war es wieder Robin, der Alan auf die Reise schickte. Alan überlupfte den Torwart cool und bedankte sich artig beim Vorlagengeber. Basti Stapel flitzte in den letzten Minuten noch einmal (auf Vorarbeit von Schnapper Laurin) der gegnerischen Verteidigung davon und fackelte den Ball ins Netz. 5:0.

Fazit: Eine gute Offensive profitierte am Samstag von der bärenstarken Defensivabteilung (die keine nennenswerte Chance zuließ) der Grün-Weißen. Nächste Woche wartet mit 08 ein stärkerer Gegner, - aber das Ziel für kommende Woche ist definitiv auch ein 3er.

Tore: Alan (2), Robin, Niklas, Basti
Assists: Robin (3), Laurin, Lino


26.11.2016 - 1. Leistungsligaspiel

SC Preußen Münster U12 - DJK GW Albersloh 3:1 (2:1)

Im ersten Leistungsligaspiel trafen die D-Junioren aus Albersloh auf den Gruppenstärksten, den SC Preußen Münster U12. Dass dieser als Favorit auf den Aufstieg in dieser Liga gilt, war über die gesamte Spielzeit zu sehen. Von Beginn an hielt Albersloh gut dagegen, versuchte gelegentlich sogar über schöne Kombinationen selbst das Spiel in die Hand zu nehmen.

Mit dem ersten (sehr sehenswerten) Abschluss ging der Gastgeber dann auch in Führung. Bis zur Halbzeit erspielte sich der Gastgeber dann durch schnelle Kombinationen 2-3 weitere Chancen. Eine konnte zur 2:0 Führung genutzt werden, die anderen wurden durch eine starke Parade von Laurin und dem bärenstark spielenden Bennet gestoppt. Dass Albersloh auch gegen den SCP versuchte sich Chancen herauszuspielen, wurde dann kurz vor dem Halbzeitpfiff belohnt. Alan setzte sich gegen 2 Verteidiger durch und schob cool zum 2:1 Halbzeitstand ein.

Ziel in der 2. Hälfte war, das Ergebnis so lang wie möglich zu halten und auf die eine oder andere sich ergebene Chance zu lauern. Doch die U12 des SCP war an diesem Samstag zu stark. Einen weiteren Treffer mussten die Jungs aus Albersloh noch hinnehmen – Endstand war somit 3:1. 

Fazit: Für dieses 3:1 war eine besondere Leistung des gesamten Teams nötig. Besonders die Außenspieler Jonas U., Robin und später Lino mussten in diesem Spiel sehr diszipliniert spielen und deutlich mehr verteidigen als in den vergangenen Spielen. Wir Trainer sind uns sicher, dass der SCP in dieser Liga noch einige Spiele deutlich (!) höher gewinnt.   

Tore: Alan
Assists: -

SCP GWADie Albersloher D-Jugend war bis dato nur als Zuschauer beim SCP.

 

05.11.2016 - 7. Qualifikationsspiel

Warendorfer SU II - DJK GW Albersloh 1:0 (0:0)

Am Samstag traten die D-Junioren aus Albersloh beim WSU an. Nur 12 Stunden nach dem Sieg gegen Sendenhorst waren die nächsten 3 Punkte das Ziel im letzten Qualifikationsspiel. Man kam sichtlich noch angeschlagen vom Vorabend nicht gut ins Spiel und erarbeitete sich wenige Torchancen. 2 Abschlüsse seitens der Grün-Weißen und keine Abschlüsse seitens der WSU standen zur Halbzeit auf dem Zettel der Trainer.

Die stärkste Defensive der Qualifikationsgruppe zeigte auch in diesem Spiel, warum man in der gesamten Qualifikation lediglich 4 Gegentreffer hinnehmen musste. Doch offensiv wollte an diesem Tag nicht viel klappen. „Stets bemüht“ hätte wohl auf dem Arbeitszeugnis gestanden.  So kam es, wie es in solchen Spielen wohl immer kommt. Warendorfs einziger Abschluss im ganzen Spiel aus gut 25 Metern landete im Tor der Grün-Weißen. Im Anschluss probierten die Albersloher nochmal alles, doch sowohl der Schiedsrichter (der wohl bereits 2 Minuten vor Schluss genug gesehen hat und abpfiff) als auch der gute Warendorfer Torwart wussten den Ausgleich zu verhindern. Letztendlich wäre wohl ein Unentschieden verdienter gewesen, aber da fragt ja keiner mehr nach.

Die Leistungsliga  (und damit oberstes Saisonziel) ist erreicht – ab jetzt ist jeder Punkt Zugabe.

Kader: Björn, Eike, Pascal, Niklas, Robin, Alan, Lino, Felix, Bennet, Jonas S, Laurin, Basti, Jonas U

Tore: -
Assists: -

 

04.11.2016 - 6. Qualifikationsspiel

DJK GW Albersloh - SG Sendenhorst 3:0 (2:0)

Am Freitag traf die D- Jugend aus Albersloh auf den Ortsnachbarn aus Sendenhorst. Die Gäste aus Sendenhorst brauchten Punkte um die Chance auf die Leistungsliga zu wahren, - die Albersloher brauchten einen Sieg für den (zu 99%) sicheren Einzug in die Leistungsliga. Nachdem beide Teams die ersten Minuten abwartend spielten, fand Jonas S. mit einem Traumpass Jonas U. – der aber leider am starken Sendenhorst Torwart scheiterte. Nach einer Ecke war es dann wiederum Jonas S., der einen Rebound ins untere Eck zum verdienten 1:0 schweißte.  Die Sendenhorster waren jetzt etwas verunsichert und ließen sich von den Grün-Weißen den Schneid abkaufen. In der Folge ließ Alan 2x die Latte krachen, bis Robin dann nach der schönsten Kombination des Tages über Jonas S.  und Alan zum 2:0 vollendete. Jetzt kamen auch die Sendenhorster ins Spiel, 2-3 gefährliche Abschlüsse brachten entweder durch den starken Laurin oder Glück nicht den Anschlusstreffer für die SGS. Mit 2:0 ging es dann in die Pause.

Wohlwissend, dass dieses 2:0 vermutlich zum Einzug in die Leistungsliga reichen würde, beschränkten sich die Grün-Weißen jetzt mehr auf das Verteidigen und ließen in Halbzeit 2 nicht einen nennenswerten Abschluss seitens der Sendenhorster zu. Alan war es dann, der durch einen sehenswerten Treffer auf 3:0 erhöhte.

Das war mit Sicherheit die beste Saisonleistung – Glückwunsch zum verdienten Einzug in die Leistungsliga.  

Kader: Björn, Eike, Pascal, Niklas, Robin, Alan, Lino, Felix, Bennet, Jonas S, Laurin, Basti, Jonas U

Tore: Jonas S, Robin, Alan
Assists: Robin, Alan, -

 

img9366bm3yf18jrcNach dem Spiel war der Jubel groß.

22.10.2016 - 5. Qualifikationsspiel

BW Beelen - DJK GW Albersloh 0:0 (0:0)

Am vergangenen Samstag traten die Jungs aus Albersloh bei BW Beelen an. Ziel war bei diesem Spiel mindestens 1 Punkt, um sich eine gute Ausgangslage für die letzten Spiele zu schaffen. Gegen hochmotivierte Beelener tat man sich in der ersten Hälfte schwer. Viel Ballbesitz, schnelle Kombinationen und schnelles Umschalten reichten nicht, um den von Beelen geparkten LKW vorm Tor wegzubewegen. So kam es, wie es in solchen Spielen kommen muss. Die Albersloher Hintermannschaft lud Beelen mit der ersten Unaufmerksamkeit zum Tore schießen ein. Glücklicherweise lehnten die Beelener diese Einladung ab und scheiterten am Pfosten (mag wohl am Mini-Kicker-Ball gelegen haben ;-)). Es ging mit 0:0 in die Pause.

In der zweiten Hälfte spielten die Grün-Weißen dann deutlich besser. Robin verteilte als einzige Spitze die Bälle gut auf die außen, wo Jonas U, Basti und Lino einige Male gut freigespielt wurden. Die sich ergebenen Chancen konnten leider nicht genutzt werden. Zu erwähnen ist noch, dass wir weiterhin die beste Hintermannschaft der Liga stellen und in den letzten 4 Partien nur 1 Gegentreffer hinnehmen mussten und gleichzeitig 11 Tore schossen. Darauf lässt sich aufbauen, gute Defensivarbeit Jungs!

Tore: Feeeeeeeeehlanzeige :-(
Assists: Feeeeeeeeeehlanzeige :-(

 

01.10.2016 - 4. Qualifikationsspiel

DJK GW Albersloh - JSG Greffen/Füchtorf 4:0 (2:0)

Gegen die JSG aus Greffen/Füchtorf machten die Grün-Weißen ihr bis dato bestes Saisonspiel. Die ersten 10 Minuten waren offen, es ergaben sich Chancen auf beiden Seiten. Laurin, der in dieser Saison erst 1x hinter sich greifen musste (2x durfte Jonas das ja leider schon für ihn tun =D) und seine Vordermänner Pascal, Jonas S. und Basti machten ein super Spiel und ließen im gesamten Spiel lediglich 2 Chancen zu. Das 1:0 für Albersloh fiel nach einer Ecke von Robin, die Alan volley verwerten konnte. Robin, der heute überragender Mann auf dem Platz war, war es dann auch, der das 2:0 nach Vorarbeit von Alan und einem schönen Pass von Eike markieren konnte. Mit dieser 2:0 Führung ging man in die Pause. 

In der zweiten Hälfte wollten die Grün-Weißen weiterhin die Zweikämpfe gewinnen und mutig nach vorne spielen. Gesagt, getan. Nur 5 Minuten nach Wiederanpfiff setzte sich Alan über die linke Seite gut durch und in der Mitte verwandelte Robin eiskalt zum 3:0. Ganz besonders freute die Trainer der Treffer von Niklas, der ein bockstarkes Spiel über die rechte Seite machte und nach einem gewonnenen Kopfballduell (!) vom kleinsten Mann auf dem Platz (Lino) zum 4:0 Endstand traf. 

Außerdem wollen wir Trainer nochmal betonen, dass auch diejenigen, die nicht namentlich in diesem Bericht aufgeführt sind, ein sehr geiles Spiel gemacht haben. Die Jungs vorne können eben nur gut spielen, wenn Ihr dahinter den Laden dicht haltet. Also Björn, Eike, Pascal, Niklas, Robin, Alan, Lino, Felix, Jonas S, Laurin, Basti, Jonas U.. Starke Teamleistung! 

Tore: Alan, Robin (2x), Niklas
Assists: Robin, Alan, Eike, Lino

 

24.09.2016 - 3. Qualifikationsspiel

TuS Freckenhorst - DJK GW Albersloh 1:6 (0:2)

Gegen den TuS aus Freckenhorst machten die Jungs aus Albersloh ein ordentliches Spiel. Schnell gingen sie durch ein Eigentor der Freckenhorster in Führung, doch dieser Führungstreffer schien nicht die nötige Sicherheit zu geben. Freckenhorst setzte 1-2 Konter und bekam so die Chance per Elfmeter auszugleichen. Torwart Laurin aber bewies seine Klasse und wusste dies zu verhindern.Kurz vor der Halbzeit konnte dann Jonas U. zum 2:0 nach Vorarbeit von Felix vollenden.

Mit diesem 2:0 ging es in die Pause und in der 2. Halbzeit spielte man seine Chancen dann besser raus und erhöhte das Ergebnis gegen eine überforderte Mannschaft aus Freckenhorst, die mit beeindruckendem Kampfgeist gegen diese Niederlage ankämpfte. Zu erwähnen ist noch, dass Lino Papke sich in der letzten Minute seinen ersten Saisontreffer nach Vorarbeit von Alan erarbeitete. Glückwunsch Jungs, gute Teamleistung. 

Tore: ET, Jonas U (2x), Alan (2x), Lino
Assists: Jonas U (2x), Robin, Alan, Felix, Lino

17.09.2016 - 2. Qualifikationsspiel

DJK GW Albersloh - VFL Sassenberg 1:0 (0:0)

Am Samstag stand für die D-1 Junioren aus Albersloh das 2. Spiel der Qualifikation für die Leistungsliga an. Nachdem man letzte Woche das Auftaktspiel gegen die SG Ostenfelde / Westkirchen verlor, war man bereits im 2. Spiel unter Zugzwang, denn lediglich die ersten 3 Plätze der Qualifikationsrunde bekommen einen Startplatz in der Leistungsliga.

Gegen VFL Sassenberg war demnach das Ziel, die ersten Punkte einzufahren. So traten die Jungs aus Albersloh dann auch die ersten Minuten auf. Man gewann fast jeden Zweikampf und spielte sich bis zur Hälfte 3-4 hochkarätige Torchancen durch Robin, Alan und Jonas U. heraus. Man scheiterte entweder am gegnerischen Torwart oder an sich selbst. Vom VFL Sassenberg war nicht viel zu sehen, die Albersloher Defensivabteilung um Bennet verrichtete gute Arbeit.

Ziel der 2. Hälfte war, schnellstmöglich den Führungstreffer zu erzielen. Gesagt, getan.. Jonas U., der sicher eines seiner besten Spiele für die Grün-Weißen ablieferte, setzte sich auf der linken Seite durch und traf unmittelbar nach Wiederanpfiff zum 1:0.  In den letzten 20 Minuten versuchte der VFL aus Sassenberg dann nochmal alles, um das Spiel zu drehen. Eine Glanztat von Laurin und einmal der Pfosten wussten dies aber zu verhindern. Es blieb beim 1:0 für die D-1 Junioren aus Albersloh. 

Tore: Jonas U
Assists: -

10.09.2016 - 1. Qualifikationsspiel

SG Ostenfelde/Westkirchen - DJK GW Albersloh 2:1 (1:1)

Am Samstag bestritt die D-1 von GW Albersloh ihr erstes Qualifikations-Spiel. Man traf auf die SG Ostenfelde/Westkirchen und unterlag mit 2:1. Trotz 2 Lattentreffern ging dieses Ergebnis aber in Ordnung, denn sowohl das Wetter als auch der tiefstehende Gegner machte den Grün-Weißen das Leben sehr schwierig. Alan Pacariz traf nach Vorarbeit von Robin Fischer für Albersloh. Wenn die Leistungsliga erreicht werden soll, ist eine Leistungssteigerung notwendig. 

Tore: Alan
Assists: Robin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

09.04.2016 - 7. Meisterschaftsspiel

DJK GW Albersloh - TuS Ascheberg II 7:0 (2:0)

Gegen den Tabellenzweiten ließen die Grün-Weißen im Spitzenspiel nichts anbrennen und verteidigten ihren 1. Tabellenplatz. Eine starke Teamleistung wurde mit einem 7:0 Sieg belohnt. Spielerisch war das sicher unser stärkstes Saisonspiel. Was uns Trainer besonders freute: Wir haben endlich mal hinten den Laden dicht bekommen und nicht wie zuvor an der Nase lang Konter kassiert. 

Tore: Bennet, Jonas U., Marius, Robin, Alan (3)
Assists: Jonas U., Robin (2), Otto (2), Alan (2)

 

05.03.2016 - 6. Meisterschaftsspiel

SV Herbern II - DJK GW Albersloh 1:7 (0:2)

Sorry Jungs, haben wir verpennt .. Starkes Spiel gegen Herbern, in dem besonders das Pressing gut funktionierte und  Abwehrchef Bennet eine starke Leistung zeigte. Ein Sonderlob verdiente sich Basti, der ein sehr starkes Spiel im Sturm ablieferte. 

Tore: Basti, Marius, Robin, Otto (4)
Assists: Jonas S., Basti (2), Robin, Otto

 

22.02.2016 - 5. Meisterschaftsspiel

VFL Senden II - DJK GW Albersloh 3:4 (2:2)

Sorry Jungs, haben wir verpennt .. Senden's Schnapper war überragend und wir haben in der letzten Minute verdient gewonnen. Sonderlob: Otto (hatte wohl kein Bock auf eine Niederlage.. - uns gefällt's.)

Tore: Otto (3), Alan
Assists: Robin (3), Otto

 

20.02.2016 - 4. Meisterschaftsspiel

DJK GW Albersloh - SV Rinkerode  5:3 (3:1)

Sorry Jungs, haben wir verpennt ..

Tore: Jonas U., Marius, Otto, Robin (2)
Assists: Jonas S., Marius, Robin, Otto, Alan

12.12.2015 - 3. Meisterschaftsspiel

GW Amelsbüren II - DJK GW Albersloh 2:5 (0:4)

Diesen Samstag trafen die Grün-Weißen auf die 2. Mannschaft von Amelsbüren. Beflügelt vom Sieg letzter Woche kamen sie gut ins Spiel und kamen durch einen Doppelpack von Otto schnell mit 2:0 in Führung. Bemerkenswert ist, dass tatsächlich mal ein Tor (1:0) durch einen Eckball gefallen ist. Wahnsinn, Jungs! :-D Das 2:0 fiel durch einen Freistoß aus 30 Metern, der von Otto versenkt wurde. Otto, der an diesem Tag bester Akteur auf dem Platz war, dachte aber ebenso an seinen Sturmkollegen Alan, dem er im Anschluss 2 Tore vorbereitete. Das schönste Tor an diesem Samstag war aus Sicht der Trainer allerdings das von Robin, denn das wurde durch 4 bis 5 schnelle Pass-Staffetten (Max, Marius, Jonas S. Alan) schön rausgespielt. Zu erwähnen sind (leider) auch 2 Gegentore in Hälfte 2, die die Trainer auf ihre Kappe nehmen. Nichtsdestotrotz bleiben uns die verdienten und wichtigen 3 Punkte! 

Frohe Weihnachten euch allen. 

Tore: Otto (2), Alan (2), Robin
Assists: Otto (2), Marius, Alan, Jonas S.

 

D1 Spiel gegen Amelsbüren

 

05.12.2015 - 2. Meisterschaftsspiel

DJK GW Albersloh - JSG Ottmarsbocholt/Davensberg 8:0

Die Grün-Weißen feierten am Wochenende endlich den ersten (hochverdienten) Saisonsieg. Die Grün-Weißen gewannen mit 8:0 gegen die JSG Ottmarsbocholt/Davensberg. Von Beginn an war man besser im Spiel und nutzte die Torchancen.

 

Tore: Alan (4), Jonas U. (3) und Otto Hiegemann
Assists: Robin (3), Otto, Alan, Jonas S. und Marius 

 

D1 Jugend Albersloh Ottmarsbocholt

 

01.12.2015 - 1. Meisterschaftsspiel

TuS Ascheberg - DJK GW Albersloh 4:3

Das hätten sich die Grün-Weißen gestern wirklich anders vorgestellt: Hochmotiviert reisten die D-1 Junioren nach Ascheberg um in der neuen Gruppe direkt mal den ersten Dreier der Saison einzufahren. Verständlicherweise begannen die Wersekicker etwas nervös und kamen nicht gut ins Spiel. Dass das dann direkt durch einen Konter von Ascheberg mit dem 1:0 für die Heimmannschaft bestraft wurde, passt zum bisherigen Verlauf der Saison. Doch das 1:0 wirkte für die Jungs wie ein Weckruf, prompt fanden sie besser ins Spiel, kamen zu einigen Chancen und letztendlich auch zum verdienten Ausgleichstreffer, indem Alan den Abpraller des Schusses von Jonas U. clever verwertete. Mit dem 1:1 ging es dann in die Pause und die Wersekicker erspielten sich Chance um Chance. Diese blieben jedoch erfolglos.. Logischerweise nutzte Ascheberg das aus und verwandelte den nächsten Torschuss zum 2:1. In dieser Phase verloren die Albersloher abermals verunsichert über den unglücklichen Rückstand den Faden und kassierten in den nächsten 2 Minuten gleich 2 weitere Gegentreffer. 4:1 für Ascheberg. Verloren. Partie gelaufen. Denkste! Nicht mit den Grün-Weißen! Wütende Angriffe folgten und insgesamt 5 (!! ungelogen 5x .. durch Nicholas, Jonas U. (2x) usw.) Lattentreffer ließen sowohl Spieler als auch Trainer verzweifeln. Am Ende stand dann ein 4:3, da Robin in der Schlussphase noch 2x Alan vor dem Tor fand. Alan markierte einen Hattrick und wir Trainer sind uns sicher, am Samstag den ersten Saisonsieg einzufahren! :-)

Tore: Alan (3)
Assists: Robin (2) und Jonas U.

 

07.11.2015 - 7. Meisterschaftsspiel

SG Selm - DJK GW Albersloh 7:1

Gegen körperlich sehr robuste Selmer konnten die Grün-Weißen in diesem Spiel leider nur eine Hälfte mithalten. Positiv zu erwähnen ist, dass Albersloh immer wieder versucht hat ins Spiel zurückzukommen und am offensiven Spiel festhielt. Der hochverdiente Anschlusstreffer fiel auf schöner Vorarbeit von Alan, die Marius per Tunnel vollendete.

Tore: Marius
Assists: Alan

 

24.10.2015 - 6. Meisterschaftsspiel

GWA – FC Nordkirchen  0:1 (0:0)

Starkes Spiel reicht wieder nicht zum ersten 3er der Saison. In der Qualifikationsrunde fehlt den Grün-Weißen dieses Jahr weiterhin das Glück. Auch in diesem Spiel lieferten die Albersloher eine klasse Partie ab. Vor allem in der ersten Halbzeit konnte sich der Gegner aus Nordkirchen kaum aus der eigenen Hälfte befreien, doch Albersloh gelang es leider nicht eine der zahlreichen Chancen zur Führung zu nutzen. In der zweiten Spielhälfte begann das Spiel ähnlich wie es in der ersten Halbzeit endete. Je länger das Spiel dauerte umso weiter befreite sich Nordkichen aus ihrer eigenen Hälfte. Mit quasi der ersten Torchance erzielte Nordkichen dann auch noch den Führungstreffer. Albersloh machte weiter Druck und belagerte die gegnerische Hälfte weiter bis zum Schlusspfiff, konnte sich allerdings leider nicht belohnen. 

Eine klasse Spiel machten alle GWA-Spieler, wir müssen allerdings langsam mal lernen unsere Chancen zu nutzen, um uns auch mit Punkten zu belohnen.

Tore: Leider Fehlanzeige
Assists: Leider Fehlanzeige

19.09.2015 - 4. Meisterschaftsspiel

GWA - SV Herbern I - 1:1 (0:0)

Viertes Spiel - zweiter Punkt. So lässt sich die Saison der D1 - Junioren bis jetzt zusammenfassen. Doch das liest sich weit schlechter als die Grün-Weißen sich bis jetzt verkauft haben. Heute kamen die Jungs im Gegensatz zu den letzten Spielen gut ins Spiel und waren von Anfang an auch in den Zweikämpfen präsent. Ein umkämpftes, aber faires Spiel - das dann zur Halbzeit mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Pause ging. 
Die beiden Mannschaften standen gut und ließen wenig Torchancen zu. In der 2. Halbzeit dann aber ein ganz anderes Bild, das Spiel wurde offensiver und beide Mannschaften wollten das Spiel unbedingt gewinnen. Letztendlich war es dann Otto Hiegemann, der ein gutes Auge bewies und Robin Fischer frei vorm gegnerischen Tor anspielte. Dieser ließ sich nicht zweimal bitte und verwandelte eiskalt (wenn auch mit Hilfe des gegnerischen Verteidigers - Robin hat gesagt das war geplant). Auf die Führung reagierte Herbern mit vielen Angriffen, die aber immer ihren Meister in Schnapper Laurin Seyerl fanden. Dieser zeigte einmal mehr seine Klasse und hielt seine Mannschaft im Spiel. Letztendlich war es dann ärgerlich, dass die Albersloher Jungs noch den Ausgleich hinnehmen mussten. Heute hätten sich die Jungs einen Dreier verdient gehabt. 

Eine starke Leistung auf und neben dem Feld lieferten heute: Laurin, Pascal, Bennet, Felix, Max, Jonas S., Marius, Robin, Otto, Alan, Nicolas, Kentaro, Jonas U., Basti.

Tore: Robin
Assists: Otto

 

12.09.2015 - 3. Meisterschaftsspiel

GW Amelsbüren - GWA 2:1 (2:0)

Im 3. Meisterschaftsspiel trafen die Grün-Weißen heute bei regnerischem Wetter auf bestem Rasen auf einen körperlich überlegenen, clever spielenden Gegner. GW Amelsbüren schaffte es trotz spielerischer Unterlegenheit durch Zweikampfstärke in das Spiel zu finden und lag zur Pause auch in der Höhe verdient mit 2:0 in Führung. Doch dass die Jungs aus Albersloh sich in jedes Spiel zurückkämpfen können, das haben Sie die letzten Wochen schon gezeigt. Nachdem in der 1. Halbzeit lediglich ein Fernschuss von Jonas Schnecking und ein Konter über Otto Hiegemann und Marius Johanny für gefährliche Situationen sorgte, versuchten sie in der 2. Halbzeit nochmal alles, um das Spiel zu drehen. Angeführt vom bärenstarken Basti Stapel, der als einziger Grün-Weißer heute von Beginn an im Spiel war und für eine sichere rechte Seite sorgte, gelang den  Jungs aus Albersloh der Anschlusstreffer. Alan Pacariz war es, der seine kleine Torflaute heute endlich beendete und sein Team mit einem Tunnel des gegnerischen Torwarts bis auf einen Zähler heranbrachte. Für mehr reichte es dann allerdings nicht mehr, nächste Woche geht es zuhause gegen Herbern weiter. 

Tore: Alan
Assists: Jonas S.

 

05.09.2015 - 2. Meisterschaftsspiel

SV Bösensell - GWA 1:1 (1:0)

Den ersten Punktgewinn konnten die Grün-Weißen Jungs am Samstag verzeichnen. Nachdem wieder einmal ein schneller Rückstand (2. Minute) für Unsicherheit im Spiel der Albersloher gesorgt hat, fingen sich die Jungs in Halbzeit 2 und kamen zum hochverdienten 1:1 durch Jonas Uhlenbrock. 5 Minuten vor Schluss staubte der Albersloher Stürmer ab, nachdem zuvor Alan Pacariz am Torwart gescheitert war. Ein Sonderlob verdiente sich Jonas Schnecking, der im Mittelfeld mit starken Zweikämpfen für viele Ballgewinne sorgte.

Tore: Jonas U.
Assists: Alan

 

29.08.2015 - 1. Meisterschaftsspiel

GWA - TuS Ascheberg 2:4 (0:2)

Im ersten Meisterschaftsspiel der D1-Junioren kamen die Grüns-Weißen nicht richtig ins Spiel und lagen nach 5 Minuten schon 0:2 in Rückstand. Im Anschluss zeigten sie eine gute Leistung und kamen durch die Anschlusstreffer von Otto Hiegemann und Jonas Uhlenbrock nochmal ins Spiel. Letztendlich ging das Spiel aber 2:4 verloren.

Tore: Jonas U., Otto
Assists: Otto, Robin